Perfekter Start für das neue Gladbacher Restaurant „Tapa Loca“

Noch bis in den späten Abend hinein hielten die warmen Sommertemperaturen am letzten Freitag, als Cem Akay sein spanisches Tapas-Restaurant als Alten Markt eröffnete. Die positive Resonanz war nicht zu übersehen, schließlich blieb kein Platz unbesetzt.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Mönchengladbach – Lange musste Gastronom Cem Akay auf die ersehnte Eröffnung seines neuen und damit bereits zweiten Restaurants auf dem Alten Markt warten. Durch die Corona-Pandemie hatte sich de Start um ein gutes dreiviertel Jahr verzögert. Am letzten Freitag war es dann endlich soweit und die Gäste ließen nicht lange auf sich warten. Kaum hatte das „Tapa Loca“ seine Türen geöffnet, waren auch bereits die ersten Tische belegt – spontane Gäste kamen an diesem Abend umsonst vorbei, denn Cem Akay (41) konnte stolz „es ist kein Platz mehr frei“ verkünden.

Neben dem „Tapa Loca“ betreibt Akay bereits seit 2017 das beliebte „Benitos – Restaurante Mexicano y Cocktailbar“ auf dem Alten Markt nur wenige Meter entfernt und verbindet so seine Leidenschaften. „Ich bin in der mexikanischen Küche seit 15 Jahren verankert und sie ist mir nicht fremd“, lächelt Cem Akay charmant auf die Frage hin, dass er ja nun kein Mexikaner sei. „Die Tapas-Schiene interessiert mich bereits seit vielen Jahren. Es ist nicht nur ein aktueller Trend, denn viele Gäste lieben die Möglichkeit aus vielen Kleinigkeiten wählen zu können. Etwas, was in Gladbach bisher gefehlt hat.“

Neben dem „Tapa Loca“ betreibt Akay bereits seit 2017 das beliebte „Benitos – Restaurante Mexicano y Cocktailbar“ auf dem Alten Markt nur wenige Meter entfernt und verbindet so seine Leidenschaften. Foto: Rheinischer Spiegel

Auf der Karte wartet eine Vielzahl von kleinen, schmackhaften Köstlichkeiten auf die hungrigen Genießer, die mit ausgefallenen Cocktails abgerundet Garant sind für einen genussvollen Abend. Hierzu hat er gemeinsam mit seinem Team eine Auswahl von über 50 verschiedenen Tapas zusammengestellt – vegetarisch, Fisch, Fleisch oder Nachtisch, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Ihnen zur Seite hat der Gastronom eine Vielzahl an Cocktails gesetzt, die mit ihren ausgefallenen Namen Lust machen sie alle zu probieren. Über 50 Gin-Sorten, hausgemachter Sangria und natürlich spanisches Bier – der Abend soll schließlich so authentisch wie möglich schmecken und gab mit der warmen Spätsommersonne einige geliebte Erinnerungen an den vergangenen Spanien-Urlaub frei.

Geöffnet ist das „Tapa Loca“ aktuell immer von Freitag bis Sonntag ab 16.00 Uhr. Damit die Öffnungszeiten ausgeweitet werden können ist Cem Akay auf der Suche nach weiterem Personal für sein geschultes Team. Spätestens ab November wird zudem ein Frühstücksbuffet von 9 – 13 Uhr mit internationalen Speisen angeboten. Reservierungen sind telefonisch unter der Rufnummer 0175 7047769 möglich, auch Bewerber können sich unter diesem Kontakt melden. (nb)

Auf der Karte wartet eine Vielzahl von kleinen, schmackhaften Köstlichkeiten auf die hungrigen Genießer, die mit ausgefallenen Cocktails abgerundet Garant sind für einen genussvollen Abend. Foto: Rheinischer Spiegel