Petanque: „Alter“ und neuer Landesmeister kommt aus Viersen

Mission Titelverteidigung erfolgreich, denn Luca Jöris (VPC Viersen), Mathis Schulz (Ibbenbüren) und Elias Kulinna (PC Kamen) sicherten sich in der Düsseldorfer Boulehalle nach 2016 in 2017 wieder den Landesmeister NRW in der Altersklasse der Minimes.

Viersen – Fürwahr, stolz kann der Viersener Petanque Club auf seinen Nachwuchs sein, denn diese ziehen aktuell den Pentanque-Bereich fast auf links. In 2016 wurden sie Deutscher Meister, holten den Landesmeister, in 2017 ging nur ganz knapp der Sieg bei der Deutschen Meisterschaft verloren, ein glücklicher Deutscher Vizemeister wurde nach Viersen geholt. Nun der nächste überragende Sieg, denn ungeschlagen zog die Truppe an allen anderen vorbei, sicherte sich in der Düsseldorfer Boulehalle am vergangenen Wochenende mit fünf Siegen den Landesmeister 2017.

Dazu ein weiterer Erfolg des Viersener Vereins, denn der Viersener Jugendspieler Maurice Förster wurde zur Kadersichtung für den Junioren Nationalkader der Deutschen Pétanque Jugend eingeladen. (pl)

Foto: privat/nj