Petanque: Viersener sichern sich doppelt den Landesmeistertitel

Bei den 7. Offenen Landesmeisterschaften der Jugend im Tête-à-tête gewannen erneut zwei Viersener den Landesmeistertitel 2018. Luca Jöris (Cadets) und Maurice Förster (Juniors), die beide dem Viersener Pétanque Club e.V. (VPC) angehören, waren nicht nur im vergangenen Jahr erfolgreich – sie sind der neue und alte Landesmeister ihrer Altersklassen.

Foto: privat

Viersen – Pünktlich um 10 Uhr startete am vergangenen Samstag die 7. Offene Landesmeisterschaft der Jugend im Tête-à-tête (Einzel) in Wuppertal. Gespielt wurde in drei Altersklassen (Minimes, Cadets und Juniors) über fünf Runden.

Erneut repräsentierten in den Gruppen Cadets und Juniors zwei Viersener erfolgreich den VPC. Bereits nach 4:1 Siegen stand fest, dass Luca Jöris sich den Titel bei den Cadets erkämpft und somit den Landesmeister 2018 ebenso gesichert hatte wie Maurice Förster in der Altersstufe der Juniors mit 4:1 Siegen.