Pfadfinderstamm „Noah“ sammelt Schuhe, Kleidung, Bücher & Co. für den guten Zweck

Die Umwelt schonen und anderen Menschen helfen, mit seiner Sammelaktion hat der Pfadfinderstamm „Noah“-Nettetal bereits vor vier Jahren begonnen. Dauersammelstellen wurden unter anderem in Süchteln, Boisheim, Lobberich und Schaag geschaffen.

Kreis Viersen – Kleidung, Taschen, Stofftiere, Schuhe oder Bücher, bereits seit Oktober 2016 ist der Pfadfinderstamm „Noah“-Nettetal mit seiner Sammlung für den guten Zweck aktiv. „Wir möchten Gutes tun und so haben wir überlegt, wie wir die Umwelt schonen können, anderen Menschen helfen und noch kleine Spenden für unsere tägliche, ehrenamtliche Tätigkeit erhalten. Denn auch in unserem Stamm können und sollen alle Mitglieder gleiche Chancen erhalten, egal welcher Herkunft, sozialer Schicht oder Beeinträchtigung“, so die Info zur Aktion.

Die gesammelten Schuhe verschickt der Pfadfinderstamm an das Unternehmen Shuuz. Kleidung, Taschen oder Stofftiere werden persönlich von den Mitgliedern in ein Zentrallager nach Oer-Erkenschwick gebracht. Dort werden sie sortiert und an Bedürftige im In- und Ausland weitergeleitet. Zum Teil werden von dort Kleidungsstücke auch in Kriegs- und Katastrophengebiete gebracht. Ein großer Teil verbleibt jedoch auch in Deutschland für z. B. Obdachlose.

Die geringen Spenden beider Unternehmen für diese Sammlungen fließen 1 zu 1 in die Arbeit im Stamm. Dieser unterstützt damit Familien, die Hilfe benötigen. (cs)

Dauersammelstellen sind:

Schaag – Speck 98
Schaag – Rahe 29
Schaag – Boisheimer Straße 28
Breyell – Natt 20A
Lobberich – Flothender Straße 45
Leuth – Johann-Finken-Straße 21a
Hinsbeck – Neustraße 26
Bracht – Solferinostraße 21
Süchteln – Josef-Steinbüschel-Straße 13 (bei Morleo)
Boisheim – Raiffeisenstraße 8a
Boisheim – Friedhofsweg 7
Boisheim – Waldweg 5