Viersen | Pkw-Fahrerin missachtet Vorrang eines Radfahrers und fährt weiter

Einem 18-jährigen Radfahrer nahm am Mittwochabend an der Kreuzung Ernst-Moritz-Arndt-Straße/Gladbacher Straße ein VW Polo die Vorfahrt. Hierbei wurde der Radfahrer verletzt. Die Fahrerin hielt kurz an und fuhr dann aber weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen dieses Unfalls.

Viersen – 18-jähriger Viersener bei Verkehrsunfall leicht verletzt. Die Polizei wurde am Mittwochabend zur Kreuzung Ernst-Moritz-Arndt-Straße / Gladbacher Straße gerufen. Ein 18-jähriger Radfahrer aus Viersen schilderte, dass er auf dem Radweg der Ernst-Moritz-Arndt-Straße in Richtung Gladbacher Straße gefahren sei. Als er bei Grünlicht die Kreuzung überquerte, sei ein silberfarbener VW Polo, der aus Richtung Greefsallee kam, nach rechts in die Gladbacher Straße abgebogen und hätte ihm die Vorfahrt genommen.

Der 18-jährige bremste stark. Dennoch wurde sein Fahrrad am Vorderrad vom Pkw erfasst. Bei dem Manöver wurde der Radfahrer leicht verletzt. der VW-Polo, der von einer Frau gelenkt wurde, hielt kurz an, fuhr dann aber weiter. Wie der 18-jährige weiter angab, sei der Unfall von zwei Männern in einem schwarzen Kia beobachtet worden, die dem silberfarbenen Polo hinterhergefahren seien. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die beiden Männer und weitere Zeugen, sich über die Rufnummer 02162/377-0 zu melden. /wg (103/Polizei)