Messerattacke im Casinogarten: Opfer stirbt an Verletzungen

Update 16:03 Uhr – Mittlerweile werden Casinogarten und Umgebung mit Polizeihunden durchsucht um die Tatwaffe zu finden. Die Spurensicherung ist vor Ort. Für die Ermittlungen ist die Mönchengladbacher Kriminalpolizei mit dem bekannten Ermittler Ingo Thiel zuständig.

Update 14:51 Uhr – Der Casinogarten bleibt weiterhin gesperrt. Die Fahndungsmaßnahmen dauern an.

Update 14:33 Uhr – Das weibliche Opfer wurde mit schweren Verletzungen durch den Messerangriff in ein Krankenhaus gebracht und erlag dort kurz nach Ankunft seinen Verletzungen.

Update 14.18 Uhr – Eine junge Frau war das Opfer des heutigen Vorfalls, sie wurde schwer verletzt. Über den Zustand des Opfers können bisher keine Angaben gemacht werden.

Update 14.06 Uhr – Mittlerweile hat die Polizei die Beschreibung des Tatverdächtigen herausgegeben. Die Polizei fahndet nach einem 1,70 Meter großen Mann, schwarze Kleidung, dunkle Schuhe, nordafrikanisches Aussehen, schwarze glänzende Haare. Hinweise an die 110

Foto: Rheinischer Spiegel

Viersen – Die Pressesprecherin der Polizei bestätigt eine Messerattacke kurz nach 12:30 Uhr im Viersener Casinogarten. Der gesamte Bereich ist zurzeit abgesperrt, der Tatverdächtige wird mit mehreren Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber gesucht. Mittlerweile ist auch die Kriminalpolizei vor Ort.