Polonaise in der Kreuzkirche

Einen Minigottesdienst gibt es in der Evangelischen Kreuzkirche in der Regel um 11.30 Uhr an jedem 4. Sonntag im Monat. Dazu lässt sich das Team um Pfarrerin Kathinka Brunotte und Gemeindepädagogin Ina Terkatz für die Kleinsten bis zum Schulalter immer etwas Besonderes einfallen. Am vergangenen Wochenende stand die fröhliche Zeit am Sonntagvormittag ganz im Zeichen des Karnevals.

Viersen – „Heute feiern wir ein Fest“: Da war das Lied am Anfang tatsächlich auch Programm, denn es hatte sich hoher Besuch angemeldet. Das Viersener Kinderprinzenpaar Greta I. und Oskar I. war mittendrin, als die vielen kleinen Jecken rund um den Altar reichlich Spaß hatten.

Wie fühlt es sich an Feuerwehrmann zu sein, Pipi Langstrumpf, Elefant oder Karnevalsprinzessin? Die Begeisterung der jungen Gottesdienstbesucher war mehr als ansteckend. Bei der Polonaise quer durch die Kirche machten deshalb gleich auch die Eltern mit.
Während die närrische Zeit jetzt in den Endspurt geht, wird bei der Pfarrerin und ihrem Team schon für den nächsten Minigottesdienst in der Kreuzkirche im März geplant. Dann können die Jüngsten wieder spielerisch entdecken, dass Glauben richtig Spaß machen kann.

Foto: Ralf Luzay