Prinz Louis und Prinzessin Theresa luden zum Empfang ein

Für jedes Kinderprinzenpaar ist es ein Ereignis, wenn sie einen Empfang geben dürfen und viele Gäste dieser Einladung folgen. So auch in diesem Jahr.
Von RS-Redakteurin Marlene Katz

Mönchengladbach – Kinder-Prinz Louis und Prinzessin Theresa hatten ihre Gäste in das Johannes-Giesen-Haus nach Odenkirchen eingeladen. Diese Lokalität war es deshalb, weil Theresa als Messdienerin der Pfarre St. Laurentius tätig ist.

Der Vater von Theresa, Thorsten Schlebach, war an diesem Nachmittag als Moderator tätig. Er begrüßte auch im Namen der Eltern von Louis, der Eheleute Frank und Jeane Kemp, die geladenen Gäste, wie z.B. den MKV-Vorstand, den Jugend-MKV sowie Maren Lünendonk als Vertreterin der Gemeinde. Weiter dankte er den Sponsoren und den Mitgliedern der KG Schwarz-Gold Rheydt für die Bewirtung.

Nach dieser Begrüßung zog die Kinderprinzengarde zusammen mit Louis und Theresa in den Saal ein. Die Beiden begrüßten ihre Gäste in einem Zwiegespräch und baten, in den Klub der Blauen Bändchen einzutreten. Bei diesem Klub geht es um Kinder, die Schutz benötigen, wenn sie sich verirrt haben, ein Fremder etwas von ihnen will oder wenn sie geärgert werden und man ihnen Gewalt androht. Viele Geschäfte sind an dieser Aktion schon beteiligt und führen an ihrer Schaufensterscheibe einen Rettungsanker. In diesen Geschäften können die Kinder sich dann melden und ihnen wird geholfen.

Mittlerweile hat sich auch in Odenkirchen eine Gruppe Kinder gebildet, die in Schulen und Geschäfte gehen und diese über diese Aktion aufklären.

Zur Einstimmung auf diesen Nachmittag sangen Louis und Theresa dann ihr diesjähriges Prinzenlied, welches von der Kinderprinzengarde kräftig mitgesungen wurde. Dann durften sie das tun, worauf sie schon lange gewartet hatten und mit den Hufen gescharrt hatten. Sie durften ihren Prinzenorden an die Jungen und Mädchen der Kinderprinzengarde überreichen.

Als nächstes stand der Tanz der Kindergarde der KG Schwarz-Gold Rheydt an. Zur Musik von kölschen Liedern zeigten sie ihren Tanz und Theresa hätte am liebsten mitgemacht, denn wenn sie nicht Prinzessin ist, tanzt sie dort ebenfalls in der Garde. So war es ihr auch wichtig, dass diese Jungen und Mädchen ebenfalls den Prinzenorden.

Thorsten Schlebach überreichte Thomas Schmitz, dem Präsidenten von Schwarz-Gold einen Gutschein, um mit den Kindern im folgenden Jahr etwas zu unternehmen, denn diese Kindergruppe wird von allen nett und freundlich geführt. Für Schmitz ist es eine große Ehre, dass Theresa Kinderprinzessin ist, denn die Gesellschaft feiert in diesem Jahr ihr 11 x 11-jähriges Jubiläum.

Danach gab es kein Halten mehr, denn das Essen stand bereit. Dieses war von Noi! Event, den Inhabern und jetzigem Prinzen-Paar Axel und Thorsten gesponsert worden. Auch hatte die Brauerei Öttinger die Getränke für diesen Nachmittag zur Verfügung gestellt.

Nach dem gemeinsamen Essen war es Louis und Theresa ein Herzenswunsch, Ines Rehberg ihr Bild und den Orden zu überreichen. Sie hatte die Ornate der Kinder mit viel Stickerei versehen, worauf diese Beiden sehr stolz sind.

Wieder zog die Kindertanzgarde von Schwarz-Gold in den Saal ein, um ihren Showtanz zu präsentieren. Sie waren alle in Leopardenkostümen gekleidet und tanzten zur Musik von verschiedenen Musicals, die alle etwas mit dem Dschungel zu tun hatten. Bei dieser Vorführung konnte man Louis und Theresa ansehen, dass sie gerne dabei mitgetanzt hätten.

Weiter ging es mit der Kinderprinzengarde, die in jedem Jahr das Kinderprinzenpaar zu fast allen Auftritten begleitet. Im Schlepptau war Bernie, das Maskottchen des MKV. Bernie wollte aber nichts sagen, sondern nur seinen Tanz vorführen und Louis und Theresa hielt nichts mehr auf ihren Plätzen und sie waren die Ersten, die parat standen, um beim Bernie-Tanz mitzumachen.

Anschließend zeigte die Kinderprinzengarde noch ihren neuesten Tanz, bei dem wieder das Kinderprinzenpaar mitmachte.

Ein besonderer Augenschmaus war dann das Lied der Beiden, als sie anschließend noch live einen Song in portugiesisch zu Ehren der Mutter von Louis, die aus Brasilien stammt, vortrugen.

Mit Spannung warteten jetzt die Beiden auf ihre zwei besten Freunde und zwar das Prinzen-Paar Axel und Thorsten mit Hofmarschall Guido Gauls und den Adjutanten Dieter Lichtenhahn und Stefan Neus. Das „alte“ und das „junge“ Prinzenpaar trugen ihr gemeinsames Lied vor.

Weiter ging es im Programm mit Anna-Leonie. Diese junge Dame ist seit einigen Jahren aktiv im Karneval tätig und zeigt in jedem Jahr immer wieder etwas Neues.

Ihr aktuelles Programm zeigt auf, wie sie mit Mama, Papa, Oma und ihrer großen Liebe in den Sommerferien in Urlaub geflogen ist, und zwar nach Mallorca. Sie erzählte von einem Nachbarn im Flugzeug, der mit Shorts, Tennissocken, Hawai-Hemd und Strohhut neben ihr saß und Oma einen Tomatensaft mit viel Tabasco zu sich nahm. Zu dem Titel „Über den Wolken“ tanzte sie in einer Pilotenuniform. Weiter in ihrem Vortrag ließ sie die Woche in Spanien Revue passieren, so z.B., dass man im Hotel „all you can fress“ machte. So auch, dass Papa jeden Morgen um 5.00 Uhr Fohlenhandtücher auf die Liegen legen musste worauf stand: Hier ist besetzt Hennes. Oder Oma hatte sich einen Bikini gehäkelt und das Beste war die Toreroplatte, bestehend aus Sauerkraut, Weißwurst und Brezel.

Zu jedem einzelnen Vortrag änderte sie ihr Outfit, was in Sekundenschnelle hinter einem Paravent passierte und hier kann man Anna-Leonie nur gratulieren, denn es war ein super Vortrag, der beim Publikum ganz toll ankam.

Damit endete auch für die kleinen Tollitäten ein wunderschöner Nachmittag.