Prinzen-Paar besucht Schaffrath-Wohnkaufhaus

Traditionell besucht das Prinzenpaar in jedem Jahr das Schaffrath-Wohnkaufhaus. Mittlerweile ist es Programm, dass der Empfang an einem Samstag stattfindet, um mehr Besuchern Gelegenheit zu geben, dieses mitzuerleben.
Von RS-Redakteurin Marlene Katz

Mönchengladbach – Angeführt von den Musikkameraden Mönchengladbach zogen Abordnungen der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach und der Großen Rheydter Prinzengarde bis zur Mitte der Spindel hoch, um Spalier für das Prinzen-Paar Axel und Thorsten mit ihrem Hofmarschall Christian Ernst und den Adjutanten Dieter Lichtenhahn und Stefan Neus sowie den MKV-Vorsitzenden Gert Kartheuser zu bilden.

 

Dort wurden sie vom Geschäftsführer Marc Fahrig sowie den Verkaufsleitern Oliver Sperling und Tareq Ghaffari auf das Herzlichste begrüßt. Er war stolz, in jedem Jahr die Garden, aber ganz besonders das Prinzen-Paar willkommen zu heißen, welches sich nicht vorstellen konnte, jemals hier zu stehen. Weiter bescheinigte er Axel und Thorsten, egal wo sie auftreten, es herrscht immer eine tolle Stimmung.

 

 

Für das Prinzen-Paar war es ein tolles Gefühl, vor einer solchen Kulisse die Spindel hoch gehen zu dürfen und die Freude für die Beiden war unfassbar. Für sie war es auch eine Überlegung wert, einmal eine große Sitzung in den Räumen abzuhalten. An die Kunden bzw. die Mitarbeiter gewandt meinten sie, macht euch auf alles gefasst, wenn wir durch die einzelnen Abteilungen laufen.

An Fahrig, Sperling und Ghaffari wurden dann die Prinzenorden verliehen. Natürlich musste auch Renate Schaffrath ausgezeichnet werden, die unter Anfeuerung der Garden die Spindel hochstieg. Sie sorgt immer dafür, dass die Prinzenburg im Rheydter Ratskeller wohnlich ausgestattet wird.

Gert Kartheuser begrüßte die Besucher und war erfreut, dass dieser Empfang in jedem Jahr stattfindet. Er bedankte sich ausdrücklich bei der Firma Schaffrath, die in jedem Jahr Wagen zur Verfügung stellt, um den Veilchendienstagszug abzusichern.

Es wurden natürlich die Schlachtrufe Halt Pohl und All Rheydt ausgerufen und Kartheuser erfand kurzfristig einen neuen und zwar Schaff – rath.

Nach ihrem Prinzenlied „Gladbach“ stellten Axel und Thorsten fest, dass das Möbelhaus tobt und genügend Sofas zum Ausruhen da sind und man dies auch in der Bettenabteilung machen könne.

Da die Beiden tolle Erlebnisse in den letzten Wochen hatten, setzen sie mit ihrem Lied „Wir halten die Welt an“ noch einen drauf und wünschten den Besuchern noch ein schönes Miteinander.

Nun sollten die Rheer Knöppkes auftreten, aber es gab ein technisches Problem und so nutzten Axel und Thorsten die Zeit, um auf den Prinzensticker hinzuweisen, deren Erlös für die neue Wagenbauhalle gedacht ist.

Dann zeigten die Rheer Knöppkes doch noch ihren neuesten Tanz und der Präsident Dieter Beines der Großen Rheydter Prinzengarde dankte im Namen der Kinder und nach einem kräftigen Applaus wurde dann die Zugabe genehmigt.

Die Firma Schaffrath hatte es sich nicht nehmen lassen, extra für diese Veranstaltung Orden herstellen zu lassen, die an die Aktiven dieses Vormittags verteilt wurden.