Prinzenpaar übergibt Spende an die „Insel Tobi“ in Neuwerk

Das Prinzenpaar Dirk und Martina hatten während ihrer Amtszeit vom 11.11. bis Aschermittwoch auf persönliche Geschenke verzichtet und dafür um Spenden für die „Insel Tobi“ gebeten, die keinerlei Zuwendungen von irgendeiner Seite bekommt.

Mönchengladbach – Die Insel Tobi ist ein Teil der Kinderklinik in Neuwerk. Aus einer Gemeinschaftsinitiative des Rotary Club Kaarst und dem Krankenhaus Neuwerk „Maria von den Aposteln“ wuchs 2009 die Idee, eine palliative medizinische Einheit zur Betreuung dieser chronisch kranken Kinder in der Kinderklinik des Krankenhauses einzurichten. Diese sollte über einen Förderverein finanziell unterstützt werden und den betroffenen Familien eine Auszeit von psychisch und physisch enorm belastenden Pflege zu ermöglichen.

Die palliativmedizinische Einheit „Insel Tobi“ im Krankenhaus Neuwerk ist Rückzugsort für unheilbar, chronisch erkrankte Kinder mit ganzheitlichem Behandlungskonzept. Unbürokratisch und mit allen erforderlichen – auch finanziellen – Hilfen!

Wenn der pflegende Elternteil krank wird, die Eltern etwas mit den gesunden Geschwisterkindern unternehmen oder Zeit für sich als Paar verbringen möchten, übernimmt die Insel Tobi die liebevolle und individuell notwendige Betreuung und Pflege des kranken Kindes.

Die Scheckübergabe in Höhe von 8.798 Euro an die Vorsitzende des Fördervereins, Michaela Hölzle, erfolgte in der Kapelle des Krankenhauses. An der hinteren Wand befindet sich ein sogenannter Lebensbaum, der von Renate Fellner kreiert wurde. Das ist dann der Ort, wo sich Eltern, Angehörige und auch Pfleger einmal zurück ziehen können, um zu sich selbst zu finden, aber trotzdem mit ihrem Kind verbunden sind.

Michaela Hölzle erklärte weiter, dass es weh tat, die Kinder gehen zu lassen, wenn sie irgendwann am Ende des Lebens angekommen waren. Aus diesem Grunde haben sie die Satzung geändert und führen jetzt auch Hospizarbeit aus.

Das Königsgespann der St. Josef Bruderschaft Venn (König Günter Mommerskamp mit seinen Ministern Ralf Grewe und Uwe Busch) fanden die Idee so toll, die „Insel Tobi“ zu unterstützen, dass sie seit Beginn ihrer Regentschaft bis zum Schluss ebenfalls bei allen Terminen für diese Institution sammeln.

Zum Schluss dieser Zusammenkunft fand die symbolische Staffelübergabe vom Winterbrauchtum (Prinzenpaar Dirk und Martina) und Sommerbrauchtum (Königspaar Günter und Marion Mommerskamp und Minister Ralf Grewe, Uwe Busch war leider berufsbedingt verhindert) statt.   (Text: Marlene Katz)

v.li.: Prinz Dirk und Prinzessin Martina Weise, Minister Ralf Grewe, Vorsitzende des Fördervereins „Insel Tobi“ Michaela Hölzle, König Günter und Marion Mommerskamp

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.