Rahser Königshaus unterstützt „Haus Franz“

In den letzten beiden Jahren standen Michael Genenger als König und Alexander Wassen sowie Christoph Spielhofen den St. Notburgaschützen aus dem Rahser als Königshaus vor. Die gesammelten Geldspenden aus ihrer Amtszeit unterstützen nun das Dülkener „Haus Franz“.

Viersen-Dülken/Rahser – Bereits bei ihrem Amtsantritt stand fest, dass sie von den besuchenden Bruderschaften keine Geschenke haben möchten. Stattdessen sammelten die Drei kräftig Spenden, die sich nun auf einen Betrag von 400 Euro angesammelt haben. „Wir möchten dieses Geld caritativ einsetzen und die Arbeit des Bodelschwinghwerkes „Haus Franz“ in Dülken unterstützen“, sagte Michael Genenger in seiner Ankündigung. Seine beiden Mitstreiter waren Feuer und Flamme für diese Idee. Die Spendenübergabe fand Anfang Dezember in den Räumen des „Haus Franz“ statt.

Foto: Schützenbruderschaft St. Notburga Viersen-Rahser e.V.