Ratskandidatin Friederike Rahn lud zum Gespräch bei 38 Grad und süßer Abkühlung

Am vergangenen Freitag hat die CDU-Ratskandidatin Friederike Rahn in ihrem Wahlbezirk im Oberrahser Bürgerinnen und Bürger auf ein Eis mit Gespräch auf Abstand eingeladen.

Viersen-Rahser – Bei schönem Wetter sind viele der Einladung gefolgt. Dabei ergaben sich viele spannende Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern vor Ort.
„Ich bin dankbar, dass so viele meiner Einladung gefolgt sind, sodass ich viele Eindrücke und Anliegen mitnehmen kann. Vorgenommen habe ich mir ein Ansprechpartner für die Menschen vor Ort zu sein“, so Friederike Rahn.
Vor allem die Themen Sicherheit, Sauberkeit und Ordnung beschäftigten die Interessierten. „An dieser Stelle warten einige Herausforderungen auf eine gute Lösung. Ich freue mich auf die Arbeit im Stadtrat und werde mich für die Belange der Bürgerschaft Viersens, vor allem des Oberrahsers einsetzen.“

Luden zum Gespräch: Sebastian Achten, Friederike Rahn, CDU-Bürgermeisterkandidat Christoph Hopp und Volker Rose. Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming