Recycling im neuen Design: Druckerpatronen sammeln und Gutes tun

Umweltschutz und Nachhaltigkeit: Das sind immer wichtiger werdende Themen. Überall werden Glas, Papier, Kunststoff und Batterien gesondert gesammelt. Aber Druckerpatronen und Toner landen viel zu oft im Restmüll, obwohl sie ohne Qualitätsverlust 3 – 5 Mal wieder aufbereitet werden können. In der Region stehen deshalb immer häufiger die Sammelboxen mit denen Vereine und Einrichtungen nicht nur die Umwelt schützen, sie füllen zudem ein wenig die Kasse mit dieser Aktion.

Region – Wussten Sie, dass 80 % der 100.000.000 verkauften Kartuschen im Restmüll landen? Und wussten Sie auch, dass für die Produktion einer Druckerpatrone 1 Liter Erdöl bzw. für einen Toner 5 Liter Erdöl verbraucht werden? Bis eine Kartusche zersetzt ist benötigt es ca. 450 Jahre.

Die Denner GmbH aus Laa an der Thaya in Österreich beschäftigt sich seit nunmehr 10 Jahren mit dem Recycling dieses Leerguts unter dem Motto „Abfall bringt Geld“. In Österreich verarbeitet die Firma auf diese Weise rund 350.000 leere Druckerpatronen und Toner im Monat und hat seit Beginn des Projektes 1,5 Millionen Tonnen Müll vermieden. Mittlerweile sind die Sammelboxen auch in der Region immer wieder dabei. Schulen und Kindergärten stocken damit ihre Kasse für Wünsche auf, Unternehmen sammeln und spenden das gesammelte Geld dann für selbst ausgewählte Projekte. Abgabestellen in Viersen finden sich in der KiTa Heidweg, den Notfellen Niederrhein e. V., bei Expert Viersen oder Rewe in Süchteln. Das Konzept ist kostenlos und bedarf keines Vertrages. Lediglich ein: „Cool, da mache mit“ und eine Anmeldung genügt.

Die Firma stellt kostenlos Sammelboxen und alle benötigten Unterlagen zur Verfügung. Sind die Sammelboxen voll, werden diese kostenlos abgeholt. Im Lager wird das Leergut ausgewertet und die Aufsteller erhalten eine Vergütung.
„Genau, wir zahlen für das gesammelte Leergut laut unserer Ankaufsliste“, so Ansprechpartner Kai Prengel, der in der Region die Stellen betreut. „Das Leergut dient einerseits zur Vermeidung des Mülls, weiter auch um dieses wieder befüllen zu lassen und so in unserem Online-Shop www.druckmittel.at zum Verkauf anzubieten. Ganz nach dem Motto „REDUCE – RECYCLE – REUSE“. Nicht verwertbare Kartuschen werden von uns fachgerecht entsorgt.“

Kai Prengel
Denner GmbH
Thayapark 17
2136 Laa an der Thaya
AUSTRIA – EUROPE

Email: kai.prengel@abfallbringtgeld.de
Web: www.abfallbringtgeld.at
Tel.: +49 (0) 163 0454008