Rheydter Spätkirmes öffnet am Freitag, 15. September um 17 Uhr

Das Volksfest mit 109 Schaustellerbetrieben auf dem Marktplatz und an der Gracht läuft bis Montag, 18. September

The Beast – Foto: Adriano Rasch

Mönchengladbach/Rheydt – Vom 15. bis 18. September ist Spätkirmes in Rheydt. Am Freitag, 15. September eröffnet Bezirksvorsteher Ulrich Elsen gemeinsam mit dem Schaustellerverband und dem Ordnungsamt als Veranstalter das Volksfest, das bis einschließlich Montag, 18. September, dauert.

Die Große Rheydter Spätkirmes gehört seit vielen Jahren zu den größten Innenstadtvolksfesten der Region und wurde von der Stadt Mönchengladbach und dem Schaustellerverband Mönchengladbach organisiert. Von den 238 Betrieben, die sich um einen Standplatz bewarben, konnten 109 berücksichtigt werden.

Auf der rund anderthalb Kilometer langen Kirmesmeile sind Fahrgeschäfte für Groß und Klein, Geschicklichkeitsspiele und Imbiss- und Ausschankgeschäfte mit vielfältigen süßen und herzhaften Kirmesleckereien vertreten. Darunter sind unter anderem neun Großfahrgeschäfte. Dazu gehören „The Beast“, der „Beach Jumper“, die „Turbine“, das Geisterhaus „Thriller“, der „Steamer“, „Krumm & Schief“ oder der „Dschungel Express“ und zwei Autoscooter.

Hüpfen auf dem Kindertrampolin oder eine Fahrt im Heißluftballon auf dem „Samba Balloon“ lässt Kinderherzen höherschlagen. Im „Autofahren“ können sich die Kleinen auf dem Super Mini-Scooter oder dem Mini Scooter üben. Wer es etwas ruhiger mag, kann auf den Kinderkarussells Carussell Circus 1, Disneyland oder Die Fantastische Reise 2 eine Runde drehen. Die wagemutigeren Kleinen können auf der Achterbahn „Willy der Wurm“ eine Fahrt durch eine bunte Blumen- und Insektenwelt genießen. Daneben können sich die Kinder bei einer Fahrt mit dem Märchenkettenflieger entspannen.

Öffnungszeiten

Die Rheydter Spätkirmes ist Freitag von 17 bis 23 Uhr, Samstag von 13 bis 23 Uhr sowie Sonntag und Montag von 13 bis 22 Uhr geöffnet. Montags endet die Kirmes mit dem traditionellen „Familientag“ und reduzierten Preisen. Samstags und montags können die Geschäfte bereits ab 11.00 Uhr öffnen. An allen Tagen steht ein kostenloser Fahrradparkplatz (Anfang Gracht) zur Verfügung, der abends beleuchtet ist. Zur Kirmeseröffnung gibt es freitags um 22 Uhr ein großes Eröffnungsfeuerwerk.

Sicherheit

Um die Sicherheit der Kirmesgäste zu gewährleisten, werden Polizei und Ordnungsamt an den Kirmestagen die Präsenz in der Rheydter Innenstadt und auf dem Kirmesgelände verstärken. Außerdem ist an der Kreuzung Gracht / Limitenstraße eine mobile Wache eingerichtet. Zudem wird der private Sicherheitsdienst, der das Gelände bisher nachts bewacht hat, auch während der Öffnungszeiten vor Ort sein.

Jugendfreizeiteinrichtungen auf der Kirmes

Bei der Kirmes bieten die Jugendfreizeiteinrichtungen der Stadt ein spezielles Angebot für Jugendliche. Es gibt einen Aktionsstand und einen Awareness-Pont, außerdem sind Teams der Einrichtungen sind auf dem Jahrmarkt unterwegs. Durchgeführt wird die Aktion von Mitarbeitenden des eigens für die Kirmes gegründeten „Team Jugend“. Es besteht aus Kolleg*innen des Jugendamtes (Mobile Jugendarbeit und Konfliktmanagement, Zoom Beratungsstelle, PE 12, BÜZ am Römerbrunnen, JUKOMM im Step, Villa Odenkirchen, Rheydt 036) und der freien Träger (bei dieser Kirmes De Kull und SKM). Die Aktionen für Jugendliche umfassen Freizeitangebote wie Kicker Spielen, Kreativ- und Sportangebote. Zusätzlich gibt es gemeinsame Unternehmungen auf der Kirmes und die „Chillout Area“ kann zum Relaxen genutzt werden.