RSN hilft – „Weil uns Kinder am Herzen liegen!“

Unter zahlreichen Bewerbungen wählte der Raumpflegedienst Sternchen Nettetal (RSN) die KiTa am Steinkreis für sein Charity-Projekt „RSN hilft“ aus.

Viersen – In der ganzen Region ist der Raumpflegedienst Sternchen Nettetal (RSN) aktiv, bietet mobile Reinigungen rund um Haus, Garten und KFZ an. Dabei nutzt die Firma schon seit längerem ihr immer stärker wachsendes Netzwerk für die Unterstützung sozialer Projekte – besonders gerne übrigens, wenn diese Hilfe Kindern zugutekommt. Gelder werden gesammelt, Sachspenden vergeben und die Ideen sind so vielfältig wie das Leistungsangebot des Raumpflegedienstes (www.rsn-nettetal.de), welches Sascha und Maria Hagenschneider anbieten.

Vor einigen Wochen riefen sie passend zu St. Martin einen Wettbewerb aus, auf der Suche nach einem Kindergarten, einer Krabbelgruppe oder einer ähnlichen Einrichtung – boten eine kostenlose professionelle Reinigung von Polstern und Teppichen an. „Wir finden, dass die Kommunen zu wenig in unser Bildungs- und Erziehungswesen investieren“, so Sascha Hagenschneider. „Dazu kommt, dass die Aufträge über Ausschreibungen vergeben werden, so erhält der günstige Anbieter den Zuschlag, der dann innerhalb weniger Stunden eine ganze Einrichtung reinigen muss. Dass dies nicht zielführend ist, darüber müssen wir uns nicht unterhalten. Doch mit der Zeit verbleibt viel Dreck dadurch in den Polstern und Teppichen, die Gegenstände verkommen, müssen neu gekauft werden – was nur selten der Fall ist. Deshalb wollen wir die Einrichtungen und die Kinder unterstützen, denn sie liegen uns am Herzen.“ Mit der Hoffnung in diesem Fall eine kleine Lücke schließen zu können und dem Wunsch Nachahmer zu finden, reinigte die Firma in den vergangenen Tagen die KiTa am Steinkreis in Viersen.

Dass sich in Sascha Hagenscheiders Aussage viel Wahrheit findet bezüglich der kommunalen Ausschreibungen zeigt die Vergangenheit. 2011 hatte die Stadtverwaltung Viersen einen Entwurf als Passivhaus für diese KiTa vorgestellt. Eine europaweite Ausschreibung erfolgte, eine Firma aus Baden-Württemberg erhielt den Zuschlag. Drei Jahre und rund über zwei Millionen später musste die Kita saniert, sogar zeitweise geschlossen werden, weil im Oktober 2013 ein Schimmelpilzbefall festgestellt wurde. Schon während der Bauphase war es zu häufigen Problemen gekommen, die Lüftung funktionierte nicht richtig, die Arbeit auf der Baustelle musste eingestellt werden, weil sie nicht ordnungsgemäß gegen Wettereinflüsse gesichert worden war. Dann die Sanierung, bei der die liegenden Estriche und die Wärmedämmung ausgetauscht werden musste. Viel war nicht „glücklich“ gelaufen, dabei fanden die Betroffenen ganz andere Worte für die Problematik rund um die Einrichtung.

Seit 2014 ist das vorbei und die KiTa am Steinkreis machte unter anderem gerade erst als Bewegungskindergarten positiv von sich reden. So kam die Reinigung des Raumpflegedienstes Sternchen Nettetal (RSN) genau richtig, bei der viele Flecken verschwanden und am Ende Erzieherinnen und Kinder auf einem Teppich spielen konnten der ein Gefühl von „sieht aus wie neu“  vermittelte. (dt)

Raumpflegedienst Sternchen Nettetal  | Vorbruch 60j | 41334 Nettetal
Telefon:  02153 1379568, E-Mail: post@raumpflegedienst-sternchen.de | http://www.rsn-nettetal.de

Foto: re/RSN