RSN-Nettetal spendet Gutscheine in Höhe von 11.000 Euro an das Krankenhaus Nettetal

Der in Nettetal ansässige Raumpflegedienst Sternchen mit Schwerpunkten Privathaushalt, Ferienhäusern und kleinere Betriebe führt schon seit fünf Jahren mehrmals im Jahr eine „Charity-Aktion“ durch. So wurden in den letzten Jahren zu Ostern in den Kindergärten oder Altenheimen Schoko-Osterhasen verteilt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde umgedacht.

Nettetal – „Gerade in der jetzigen Zeit, in der der Zusammenhalt das Wichtigste ist, ist es uns ein persönliches Anliegen etwas für jene zu tun die soviel mehr für unser Gemeinwesen in Nettetal tun“, so Maria Hagenschneider, Inhaberin des RSN – Raumpflegedienstes Sternchen.

Das Personal des Krankenhauses werde durch die Corona-Pandemie außergewöhnlich stark belastet. Um die im städtischen Krankenhaus arbeitenden Menschen zu entlasten, möchte man allen Ärzten, Angestellten im medizinischen Bereich und in der Verwaltung, Aushilfen sowie dem Reinigungspersonal Gutscheine für Reinigungsdienste in Höhe von insgesamt 11.000 Euro zu Verfügung stellen. „Mit dem Geschäftsführer Schneider und dem Prokuristen Peffer haben wir die Aktion abgesprochen“, so Sascha Hagenschneider. Die Gutscheine wurden heute an das Krankenhaus übergeben. Selbstverständlich wurde für die Übergabe das Krankenhaus nicht betreten.

„Als Zeichen der Wertschätzung für das Pflegepersonal zu einer bestimmten Uhrzeit von Zuhause aus zu klatschen ist zwar schön“, so Maria und Sascha Hagenschneider abschließend, „aber wir wollen mehr tun und somit an jene denken, die wir alle in dieser Krise dringend benötigen.“

Der Geschäftsführer des Krankenhauses, Jürgen Schneider (2. v. r.) nahm persönlich die Gutscheine entgegen. Foto: RSN Nettetal