Rückblick KPV Veranstaltung: Vorstellung der neuen Planung zum Europaplatz-Busbahnhof

Am 23.02.2021 hatte die KPV-Arbeitskreis Stadtentwicklung zu einer Vorstellung der aktuellen Planung des Mönchengladbacher Bahnhofsvorplatzes „ZOB“ eingeladen. Die beiden Geschäftsführer der NEW Mobil + Aktiv, Thomas Bley (gleichzeitig auch Vorstand der NEW AG) und Wolfgang Opdenbusch hatten sich bereit erklärt, die Verkehrs- und Baustellenplanung detailliert zu erläutern.

Mönchengladbach – Die funktionale Organisation der Haltestellen, die sehr kompakt ist und trotzdem noch viel Ausbaupotential hat, sowie die Gestaltung des neuen Bahnhofsvorplatzes fanden positive Zustimmung. Im Vorfeld war eine breite Beteiligung der Behindertenverbände, der ÖPNV Nutzer und der Bürger auf verschiedenen Kanälen angeboten und durchgeführt worden.

Auch die vorgeschlagene Lösung für das zuletzt noch rege diskutierte Thema, wie der Bus- und der Radverkehr ohne Trennung sicher zusammen auf der Verkehrsfläche geführt werden können, fand bei den anwesenden Teilnehmern u.a. Thomas Claßen vom ADFC, Detlef Neuß von Pro Bahn und Aktiven aus dem Gründerzeitviertel positive Resonanz.

Der Europaplatz wird nach dem Umbau nur noch für Anlieger und Lieferverkehr befahrbar sein. Hier gibt es allerdings noch problematische Punkte, z.B. mit der Paketpoststation auf der unteren Hindenburgstraße, wie der Ratsherr des Innenstadt-Wahlkreises, Martin Heinen, berichtete sowie die sichere Zuführung zur Tiefgarage der 19 Häuser.

Darüber hinaus gab es auch noch viele weitere Anregungen seitens der Teilnehmer/-innen, wie beispielsweise die Situation der ortsansässigen Reisebusunternehmen noch stärker in die Planungen einzubeziehen.

Auch wenn die Veranstaltung nur als Videokonferenz durchgeführt werden konnte, nahmen über 50 Interessierte daran teil. Positiv war, dass auch der öffentlichen Einladung über die Social-Media-Kanäle gefolgt worden war und so eine größere Öffentlichkeit und auch die Presse erreicht werden konnte.

Vielen Dank an den Vorsitzenden der KPV, Roderich Busch, für die Unterstützung bei der Vorbereitung und die Moderation der Veranstaltung.