Rund 100 Sportler bei der Hallen-Stadtmeisterschaft der Leichtathletik am Start

Am Sonntag fanden in Viersen in der Sporthalle „Löh“ die Hallen-Stadtmeisterschaften der Leichtathletik statt. Insgesamt gingen knapp 100 Sportlerinnen und Sportler an den Start. Die jüngsten Sportlerinnen und Sportler waren aus der Altersklasse M/W4, die ältesten aus dem Jahrgang 2006, M/W13.

Viersen – Bei den Hallen-Stadtmeisterschaften konnten alle Kinder der Stadt Viersen teilnehmen, man muss dafür kein Mitglied in einem Sportverein sein. Insgesamt nahmen Kinder aus den drei Viersener Leichtathletik-Vereinen SG Dülken, ASV Süchteln und LG Viersen teil, allerdings leider nur ein Kind ohne Verein.

Die Wettkämpfe bestanden je nach Altersklasse aus einem 25m-Sprint, Weitsprung und Ballwurf oder Kugelstoßen. Die LGV konnte als Ausrichter knapp mit acht Siegen die Oberhand behalten, der ASV Süchteln konnte siebe Siege mitnehmen und der SG Dülken vier Siege. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und kleine Geschenke. In den abschließenden Staffeln mit jeweils vier Läufern über eine Runde in der Halle zwischen den Vereinen konnte die LGV vier Siege erringen, der ASV Süchteln zwei und die SG Dülken einen Sieg. Die zahlreichen Zuschauer genossen einen interessanten Nachmittag mit spannenden Wettkämpfen und feuerten die Teilnehmer lautstark an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.