Sascha Groth erreicht Schwarz Gurt im Hap Ki Do

Sascha Groth (1. Dan Tae Kwon Do) konnte am Sonderkurs Han Ki Do und Hap Ki Do teilnehmen. Zum Abschluss der Ausbildung legte er erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan der „Internationalen Hap Ki Do Federation“ ab.

Viersen-Dülken – Er ist innerhalb von zwei Jahren der fünfte Trainer mit DOSB Lizenz der KSG Oh Do Kwan e. V., der in der verhältnismäßig jungen koreanischen Selbstverteidigungskampfkunst seinen offiziellen Dan Grad erwerben konnte. Im Oh Do Kwan  betreiben ca. 30 Sportler verstärkt diese zusätzliche Selbstverteidigung, um für die Leistungen ihrer Gürtel noch gerechter zu werden oder eifern dem Idol Bruce Lee nach, der auch das Hap Ki Do trainiert hat. Hap Ki Do beinhaltet alle Tae kwon Do Fuß- und Hand-Basistechniken und ergänzt sich mit Fall-, Roll- und Sprungtechniken sowie akrobatischen Teilen mit verschiedenen Stock- und Schwerttechniken.

Die Hap Ki Do Kurse für neue Sportler finden jeweils am Montag, Mittwoch, Freitag jeweils 18.30 – 20.00 Uhr in der Sporthalle der Paul Weyers Schule Tilburgerstr. 1,  Viersen-Dülken statt (ab 14 Jahre).

Foto: privat