Satirisch, skrupellos, witzig – Paargespräche

„Ich merke mir immer schon, wenn ich irgendwo deine Brille sehe, weil du sie dann demnächst
suchen wirst.“

Literatur – Hin und wieder wütet wohl in jeder Beziehung der ganz normale Wahnsinn. Aber weswegen haben sich eigentlich prominente Paare wie Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir in die Haare gekriegt? Und welche von Caesars Gewohnheiten brachte Kleopatra so richtig auf die Palme?

In treffsicher-komischen Dialogen und originellen Illustrationen holen Jochen Schmidt und Line Hoven berühmte Kultpaare aus der Bibel, Kunstgeschichte und Popkultur in die Gegenwart und zeigen, dass es schon bei Adam und Eva alles andere als paradiesisch zuging.

Line Hoven, 1977 in Bonn geboren, ist Comic-Zeichnerin und Illustratorin. Sie veröffentlichte u. a. das Werk «Liebe schaut weg», für das sie beim 13. Internationalen Comic-Salon in Erlangen mit dem ICOM-Preis geehrt wurde. Sie schuf bereits die Illustrationen zu Jochen Schmidts «Dudenbrooks» (2011) und der «Schmythologie» (C.H.Beck 2013). Line Hoven lebt in Hamburg.

Jochen Schmidt, 1970 in Berlin geboren, studierte dort Informatik, Germanistik und Romanistik. Er war Mitbegründer der Berliner Lesebühne «Chaussee der Enthusiasten». Bei C.H.Beck erschienen u. a. die Romane «Müller haut uns raus» (2002), «Schneckenmühle» (2013), «Zuckersand» (2017) und «Ein Auftrag für Otto Kwant» (2019).

Line Hoven, Jochen Schmidt
Paargespräche
2020. 96 Seiten
Gebunden € 18,- [D] / € 18,50 [A] / E-Book €
Verlag C.H.Beck

Wir verlosen drei Exemplare!

Sie möchten gewinnen? Dann senden Sie uns bis zum 16. August 2020 eine Mail über unser Kontaktformular!
Stichwort: Paargespräche