Scheibe & Güntzel – Feierabendbier am Klimarondell neben der Skulpturensammlung

Zum Ausklang der Aktionen rund um das Klimarondell laden Scheibe & Güntzel am Mittwoch, 22. September 2021, ab 18 Uhr zum Feierabendbier ein.

Viersen – Die Zeit des Klimarondells neben der Städtischen Galerie im Park neigt sich dem Ende. Das Künstlerduo Scheibe & Güntzel lädt zum Ausklang für Mittwoch, 22. September 2021, zu einem Feierabendbier ein. Ludger Schweer braut aus der Ernte des Beetes ein Süßkartoffel-Eukalyptus-Bier. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr.

Mit dem beginnenden Herbst kehrt endgültig die Erntezeit ein am Klimarondell. In der akkurat angelegten Rabatte im Hochbeet haben Jan Philip Scheibe und Swaantje Güntzel auf 20 Quadratmeter früher in heimischen Gärten alltägliche neben momentan gefragten Gemüsesorten angepflanzt. Hinzu kamen Exoten wie Banane und Eukalyptus, die erst durch den fortschreitenden Klimawandel am Niederrhein Überlebenschancen bekommen. Das Klimarondell ist Teil des Stadtbesetzungs-Projektes 2021 des Kultursekretariates Gütersloh unter dem Thema UMDENKEN. Klimawandel – Kulturwandel.

Im Juli konnten Besucherinnen und Besucher bereits den Stielmus-Eintopf kosten, den Jan Philip Scheibe nach dem Rezept seiner Großmutter am Beet kochte. Zum Ausklang der Aktionen rund um das Klimarondell laden Scheibe & Güntzel zum Feierabendbier ein. Aus der Ernte des Beetes braut Ludger Schweer eigens ein Süßkartoffel-Eukalyptus-Bier. Lauch, dicke Bohnen oder rote Bete werden vorab zu Häppchen verarbeitet. Beim gemeinsamen Genuss freut sich das Künstlerduo auf weitere Gespräche und Austausch zum heimischen und exotischen Gemüse. (opm/paz)

Foto: Rheinischer Spiegel