Schützenbrauchtum in Dülken: Super-8-Film wirft einen Blick zurück in das Jahr 1976

Ein Sommer ohne Heimatfest und das aufgrund einer Viruspandemie – ein bisher einzigartiges Ereignis in der Geschichte des Schützenbrauchtums. Mit einem sechsminütigen Film erinnert der YouTube-Kanal „Dülkener Brauchtum“ an das Schützenfest im Jahre 1976 der St. Cornelius Schützenbruderschaft Dülken-Nette – zwar ohne Ton, aber dafür mit zahlreichen Erinnerungen.

Viersen-Dülken – Während der Corona-Krise wird auch das Brauchtum vor eine große Aufgabe gestellt. Eine Krise, die zu einer Stärkung der gemeinsamen Verantwortung geführt hat. Zahlreiche Schützenbruderschaften und -vereine haben ihr Engagement während der Corona-Maßnahmen auf den wichtigen Zusammenhalt verlagert. Entstanden sind organisierte Hilfen in der ganzen Region.

Damit nicht ganz auf das Sommerbrauchtum verzichtet werden muss, erinnert mit einem sechsminütigen Film der von Karl Giesen initiierte YouTube-Kanal „Dülkener Brauchtum“ an das Schützenfest im Jahre 1976 der St. Cornelius Schützenbruderschaft Dülken-Nette. (dt)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.