Schützenjugend auf dem Glatteis: BdSJ Viersen-Mitte lud ins Eissportzentrum Grefrath ein

Am vergangenen Wochenende traf sich die Schützenjugend des Bezirksverbandes Viersen-Mitte zum Schlittschuhlaufen im Eissportzentrum Grefrath. Über 50 Kinder und Jugendliche machten sich mit ihren Betreuern in die Nachbarstadt auf und gingen mit dem BdSJ auf die Kufen.

Viersen – Der stellvertretende Bezirksjungschützenmeister Yannick Maskos freute sich über die große Resonanz. „Das Angebot, mit den Schützenjugendlichen nach Grefrath zu fahren, kommt offenbar gut an, stärkt das Miteinander nicht nur in den jeweiligen Jugendabteilungen der Bruderschaften, sondern schafft auch Gemeinschaft auf Verbandsebene.“ Zu den Teilnehmern gehörte auch Bezirksbundesmeister Hans-Willi Pergens. „Ich bin gerne mit den Schützenjugendlichen unterwegs. Nicht nur um zu erfahren, was die jungen Leute in unseren Bruderschaften bewegt, sondern auch weil ich selbst Schüler- und Jungschütze sowie Betreuer war und weiß, mit wie viel Eifer der Schützennachwuchs und die Betreuer/innen bei der Sache sind.“

Foto: Martin Häming

Einige der Teilnehmer waren zum ersten Mal auf dem Glatteis. „Das ist kein Problem – wir helfen jedem, wenn wir nicht selbst gerade ´mal ins Schlingern geraten“, so Bezirksjungschützenprinz Marvin Büschges mit einem zwinkernden Auge, der ebenso wie Bezirksschülerprinzessin Vanessa Fuß mit von der Partie war. Das Aktivprogramm auf den Eisflächen des Stadions machte hungrig. Daher hatte der Vorstand des BdSJ Viersen-Mitte nach dem sportlichen Einsatz reichlich Pizza organisiert, um die Schützenjugendlichen gesättigt und zufrieden in das Restwochenende zu entlassen.

Der BdSJ Viersen-Mitte ist der Zusammenschluss aller Nachwuchsabteilungen der Alt-Viersener Bruderschaften. Derzeit engagieren sich 250 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 Jahre in neun der elf Mitgliedsvereine.