Schwerer Raub – Drei Jugendliche überfielen einen 17-Jährigen am Süchtelner Busbahnhof

Am Sonntagnachmittag überfielen drei zunächst unbekannte Männer einen 17-jährigen Süchtelner am Busbahnhof in Süchteln.

Viersen-Süchteln – Aus dem hinter dem Busbahnhof gelegenen Parkgelände näherten sich drei junge Männer. Nach Schilderung des Überfallenen schubsten ihn zwei dieser Männer und versuchten, ihn zu schlagen. Der Süchtelner versuchte, den Angriff zu ignorieren, worauf der dritte Mann auf ihn zugekommen sei. Dieser habe ihm drohend ein Messer gezeigt, das er ein Stück aus seiner Jacke hervorholte. Einer aus dem Trio forderte dann die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der 17-jährige einige Euros übergeben hatte, entfernte sich das Trio in Richtung Innenstadt. Im Rahmen der Fahndung durch die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei gelang es, die drei Verdächtigen auf der Hindenburgstraße zu stellen und vorläufig festzunehmen.

Bei dem 17-jährigen stellten die Einsatzkräfte ein Messer sowie die vermutliche Tatbeute sicher. Bei den Beschuldigten handelt es sich um teilweise polizeibekannte 14-17 Jahre alte deutsche Jugendliche aus Viersen. Die Ermittlungen dauern an./ah (423)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.