Segen für das Viersener Stadthaus – Die Heiligen Drei Könige sind Geschwisterkinder

Die Sternsingenden haben am Mittwoch, 6. Januar 2021, dem Stadthaus ihren Segen gebracht. Natürlich unter den geltenden Hygiene- und Abstandregeln. Möglich war dies, weil die Heiligen Drei Könige Geschwister sind. 

Viersen – Als lebensgroße Pappfiguren bleiben die Geschwister noch einige Zeit im Foyer des Stadthauses stehen. So machen sie auf die bundesweite Sternsingeraktion 2021 aufmerksam, die mit vielen Ideen eine kontaktlose Teilnahme verwirklichen. Während des Lockdowns können die Sammlerinnen und Sammler nicht von Tür zu Tür ziehen.

Das Leitwort der 63. Aktion Dreikönigssingen lautet „Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit“. Wegen der Arbeitsmigration wachsen viele Millionen Kinder ohne Eltern oder nur mit einem Elternteil auf. Die Jungen und Mädchen brauchen beständige liebevolle Beziehungen, die die Abwesenheit der Eltern ausgleichen.

Seit 2015 zählt das Sternsingen zum Immateriellen Weltkulturerbe der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (UNESCO).

Foto: Stadt Viersen