Seniorenkaffee im Waldhausener Festzelt

Die Waldhausener Prunkfeierlichkeiten sind ein Fest für den ganzen Stadtteil – und für alle Generationen. Der Bruderschaft St. Sebastianus und St. Vitus, Obergeburth Waldhausen ist es seit jeher ein wichtiges Anliegen, die älteren Waldhausener in die Prunk einzubeziehen.

Text / Fotos Bruderschaft / Bernhard Stein

Mönchengladbach – So lädt die Bruderschaft herzlich ein zum traditionellen Seniorenkaffee im Waldhausener Festzelt an der Unteren Straße am Freitag, dem 17. Juni 2022, um 14.30 Uhr. Auch in diesem Jahr wird der Seniorenkaffee wieder von der Gruppe Zylindermänn Waldhausen organisiert, die ein attraktives Programm gewährleisten. Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben.

Im Waldhausener Festzelt erwarten die älteren Mitbürger nicht nur Kaffee und eine reichliche Auswahl an Kuchen. Vielmehr sorgen die Zylindermänn für ein attraktives Programm und musikalische Leckerbissen. Denn in der 1973 gegründeten Waldhausener Schützengruppe findet sich eine Fülle an künstlerischen Fähigkeiten. Wolfgang Schaaf wird am Keyboard mit von der Partie sein. Abgerundet werden die musikalischen Beiträge an diesem Nachmittag durch den Gesang von Roland Fischer. Beide Künstler stammen aus den Reihen der Zylindermänn Waldhausen.

Der Präsident der Bruderschaft St. Sebastianus und St. Vitus, Obergeburth Waldhausen Dirk Meisen, unterstreicht die Bedeutung dieses Programmpunktes: „Wir laden ganz herzlich zu unserem Seniorenkaffee ein, der inzwischen ein fester Bestandteil der Prunkfeierlichkeiten ist. Wir hoffen auf eine große Resonanz unter den älteren Waldhausenern, denen wir unsere Wertschätzung zeigen möchten. Denn diese Generation hat sich über Jahrzehnte engagiert und sich um unseren Stadtteil verdient gemacht.“

Besonderer Dank gelte, unterstreicht Dirk Meisen, den Zylindermänn Waldhausen: „Die Zylindermänn organisieren nicht nur den Seniorenkaffee, sondern steuern auch aus ihrer Gruppe heraus sämtliche musikalische Beiträge bei. Wir können uns froh und glücklich schätzen, in unseren Reihen solche Mitstreiter zu wissen.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.