Solidarität für Albert‘s Dorfschänke – Support your local Pub

Mit der ungewöhnlichen Aktion „Support your local Pub“ haben sich Helenabrunner hinter ihren Gastwirt vor Ort gestellt und übergaben nun den Erlös aus der T-Shirt-Aktion an Albert Lütterforst.
Von RS-Redakteurin Claudia-Isabell Schmitz

Viersen-Helenabrunn – Die Corona-Krise hat in vielen Bereichen die Wirtschaft hart getroffen. Gerade die Gastronomie gehört zu den Verlierern des Lockdowns und so haben auch in Viersen bereits die ersten Lokale aufgeben müssen. Zu den Restaurants, die bereits seit vielen Jahrzehnten das Stadtbild prägen und in denen sich Familien, Freunde oder Vereine gerne zu Gesprächen und einer Hopfenkaltschorle an der Theke treffen, gehört Albert’s Dorfschänke an der Helenenstraße im schönen Stadtteil Helenabrunn.

Gastwirt Albert Lütterforst, der mit hausgemachter und internationaler Küche sowie mit authentischen und traditionellen Gerichten seine Gäste verwöhnt, hatte ebenso zu kämpfen und daher wurden die Gemeinschaft „im Dorf“ kurzerhand aktiv.

„Die Helenabrunner entwarfen und verkauften sogenannte „Supporter Shirts“ (Support your local Pub)“, so Thorsten Flessers. „Mit unglaublicher Einheit hat Helenabrunn Stärke bewiesen und gezeigt, dass man trotz der Probleme die sicherlich jeder einzelne hat, hier immer noch „links und rechts“ über den „Tellerrand“ schaut.“
Mittlerweile wurde der Erlös dieser T-Shirts dem Wirt der Dorfschänke von einer kleinen Gruppe überreicht – ein Gänsehautmoment, denn mit dieser breiten Unterstützung hatte im Vorfeld zunächst niemand gerechnet. (cs)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming