„Sommerbühne“: Vorverkauf hat begonnen – Stadt mit Kulturprogramm zu Gast bei „Open Air Hoher Busch“

Von Donnerstag, 21., bis Mittwoch, 27. Juli 2022, sowie in der ersten August-Woche ist die Kulturabteilung der Stadt Viersen zu Gast bei „Open Air Hoher Busch“. Am einstigen Standort des „Eier-mit-Speck“-Festivals (EmS) präsentiert die städtische Kulturabteilung auf ihrer „Sommerbühne“ ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Tickets sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

Viersen – Die Bühne für Kultur am Hohen Busch startet den dritten Sommer hintereinander durch. Im ersten Corona-Jahr 2020 bot sie im Autokinoformat auf dem Ascheplatz eine Auftrittsmöglichkeit für Künstlerinnen und Künstler. 2021 war sie als Vierfalt-Kulturbühne im XL-Format mit Open-Air-Sitzplätzen und Biergarten unübersehbar.

Die Zusammenarbeit zwischen Stadt Viersen und Freier Szene ging auf. 2022 geht es weiter mit diesem Schulterschluss – diesmal mit vertauschten Rollen. In diesem Jahr mietet sich die städtische Kulturabteilung mit ihrer „Sommerbühne“ beim „Open Air Hoher Busch“ ein. Dessen Bühne ist auf der einstigen „Rockwiese“ platziert, dort wo 14 Jahre lang beim EmS die Musik spielte. Entsprechend größer sind in diesem Jahr die Publikums-Kapazitäten: Das Gelände bietet Platz für 500 Sitzplätze und bis zu 1500 Stehplätze. Die Ticketpreise liegen zwischen 5 Euro (Kindervorstellungen) und 29 Euro, Ermäßigung jeweils 50 Prozent.

Termine Sommerbühne (Einlass jeweils eine Stunde, bei Kindervorstellungen
30 Minuten vorher):

Donnerstag, 21. Juli, 20 Uhr
Transorient Orchestra
Orientalische Klänge treffen auf Jazz
Eintritt 16 Euro, ermäßigt 8 Euro

Das Transorient Orchestra besteht aus Musikerinnen und Musikern mit kulturellen Wurzeln in Deutschland, der Türkei, dem Iran, Tunesien und Syrien. Elf virtuose Solistinnen und Solisten bilden einen Klangkörper.
Santur, Oud, Ney und Darbuka im kreativen Dialog mit Bigband-Bläsersätzen, Gitarre, Bass, Violine und Schlagzeug, erweitert durch arabischen und türkischen Gesang. Das Transorient Orchestra lässt die Melodien und Rhythmen des Orients mit westlicher Harmonik und jazziger Improvisation verschmelzen.
Der anliegende Biergarten ist ab 17 Uhr geöffnet.
Die Veranstaltung ist bestuhlt. Es gilt freie Platzwahl.

Freitag, 22. Juli, 16:30 Uhr
Die Blindfische
Rockmusik für Kinder
Eintritt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Die Blindfische machen Rockmusik für Kinder. Ihre energiegeladenen Musiktheaterprogramme haben eine große Fangemeinde. Ihre Show ist eine Mischung aus Rock, Hip-Hop, Calypso und einer Portion Comedy.

Samstag, 23. Juli, 20 Uhr
Thees Uhlmann & Band „Junkies & Scientologen“
Deutsch-Pop
Eintritt 29 Euro, ermäßigt 14,50 Euro

Viersen freut sich auf die Begegnung mit Thees Uhlmann. Der Sänger, Songwriter und Autor kommt mit Band an den Niederrhein. Uhlmann ist als Top-Act der „Sommerbühne“ gesetzt. Der einstige Tomte-Frontmann gilt als romantischster Rocker des deutschen Pop.
Der anliegende Biergarten ist ab 17 Uhr geöffnet.
Stehplatzveranstaltung

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Sonntag, 24. Juli, 11 Uhr
Jugendjazzorchester NRW
Jazzmatinée
Eintritt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro

Das Jugendjazzorchester NRW bittet zur Jazzmatinée. Das Repertoire wird durch die Jazztradition und zeitgenössische Strömungen bestimmt.
Die Veranstaltung ist bestuhlt. Es gilt freie Platzwahl.

Sonntag, 24. Juli, 20 Uhr
Ensemble des Niederrhein-Musikfestivals: „Zauber der Alhambra“
Musik, Tanz und Poesie aus Spanien
Eintritt 16 Euro, ermäßigt 8 Euro

Das Ensemble des Niederrhein-Musikfestivals schlägt den Bogen von dem spanischen Renaissance-Komponisten Diego Ortiz über die operettenhafte Zarzuela bis hin zu spanischen Klassikern und iberisch inspirierten Kompositionen. Katja Heinrich liest aus dem Reisebericht „Tales of the Alhambra“ von Washington Irving von 1829. Tänzerin Norma Magalhães stellt eine für das Konzert arrangierte Choreographie von Martin Chaix vor.
Der anliegende Biergarten öffnet ab 14.00 Uhr.
Die Veranstaltung ist bestuhlt. Es gilt freie Platzwahl.

Mittwoch, 27. Juli, 16:30 Uhr
Junges Theater Bonn: „Der Grüfelo“
Bühnenstück mit Musik für große und kleine Fans ab 3 Jahre Eintritt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Das Junge Theater Bonn inszeniert in einer Koproduktion mit Tall Stories den Grüffelo als musikalisches Theaterstück. Grüffelo „ ein Monster mit feurigen Augen, schrecklichen Klauen, einer grässlichen Tatze und einer giftigen Warze im Gesicht“ Wenn die Maus Tieren vom gefährlichen Grüffelo erzählt, bekommen die es mit der Angst zu tun. Was für ein Glück, dass es das Ungeheuer gar nicht gibt.
Die Veranstaltung ist bestuhlt. Es gilt freie Platzwahl.

Mittwoch, 27. Juli, 20 Uhr
„Ewig währt am längsten „ Tante Ernas letzter Tanz“
Lesung mit dem Viersener Autor Markus Orths Eintritt 16 Euro, ermäßigt 8 Euro

Der aus Viersen stammende Markus Orths stellt sein Buch „Ewig währt am längsten „ Tante Ernas letzter Tanz“ vor. Es geht um einen Halt in Niederkrüchten, um Harald, seine Eltern und gespürte „Heimatzähe“, weil sich bei den alten Eltern kaum etwas verändert. Und um den Wunsch von Seniorin Klärchen, die ihre Tochter wieder einmal zu Hause sehen möchte.
Der anliegende Biergarten ist ab 17 Uhr geöffnet.
Die Veranstaltung ist bestuhlt. Es gilt freie Platzwahl.

Mittwoch, 3. August, 20 Uhr
Tan Caglar
Stand-up-Comedy
Eintritt 16 Euro, ermäßigt 8 Euro

Tan Caglar ist der witzigste rollstuhlfahrende Deutschtürke der Welt! Dass er es wie kein anderer versteht, sein Handicap mit Inklusion, Witz und Ironie zu verbinden, hat er schon vielfach unter Beweis gestellt. In gewohnt amüsanter Manier wird er auch auf der Sommerbühne die Tücken des Alltags aufdecken und dabei ganz nonchalant mit den „Fußgängern“ im Leben eines Rolli-Fahrers abrechnen.
Der anliegende Biergarten ist ab 17 Uhr geöffnet.
Die Veranstaltung ist bestuhlt. Es gilt freie Platzwahl.

Samstag, 6. August, 17 Uhr
Young Talents 2022
Bandcontest der Stadt Viersen
Eintritt 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro

Auch in diesem Jahr findet der Viersener Bandcontest „Young Talents“
wieder als Open-Air-Veranstaltung am Hohen Busch statt. Am 6. August wird die Open-Air-Bühne gerockt. Auf der großen Bühne können fünf ausgewählte Bands zeigen was sie draufhaben. Bewerbungen für den Wettbewerb sind noch bis zum 31. Mai möglich. Alle Infos dazu auf www.younglife-viersen.de/talents/2022/informationen.html

Sonntag, 7. August
NEW-Viersen-Tag
Viersener Bands, Tanzgruppen und vieles mehr Eintritt frei

Beim NEW-Viersen-Tag präsentiert die Stadt Viersen in Kooperation mit der NEW ein buntes Programm für Groß und Klein. Neben Viersener Bands mit
dabei: Kinder-Tanzgruppen von Karnevalsvereinen aus Alt-Viersen, Dülken und Süchteln. Weitere Programmpunkte werden in Kürze bekanntgegeben.

Ebenfalls jede Menge los sein wird beim neuen Musikfestival „Da ist was im Busch“, das am Freitag und Samstag des letzten Juli-Wochenendes stattfindet. Die zweitägige Veranstaltung wird zwar keine Campingplätze anbieten, mit Bands wie H-Blockx, Extrabreit, Elfmorgen und Kapelle Petra werden aber erneut Größen der Musik- und Festivalszene Viersen die Ehre erweisen. Und wer möchte kann mit einem Kombiticket den Sonntag noch feiern bei „Trashdance vs. After-Zoch-Zirkus“. Schließlich gastiert am Freitag, 5. August, noch die Pink-Floyd-Tribute-Band „Meddle“ auf dem Hohen Busch. Infos zu allen Veranstaltungen bietet die Webseite www.openair-hoherbusch.de.

Tickets zu allen Veranstaltungen der Sommerbühne sind ab sofort beim Ticketing der Stadt Viersen an der Heimbachstraße 12 erhältlich.
Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Telefon 02162 101-466 oder -468, E-Mail kartenvorverkauf@viersen.de. Weitere Infos zu den Veranstaltungen sowie die Möglichkeit, online Tickets zu erwerben bietet die Webseite www.vierfalt-viersen.de. (opm)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.