Spannende Jagd nach dem „Schweinchen“ beim 6. Viersen Ouvert

Bei bestem Wetter starteten an Fronleichnam die Boule-Spieler beim 6. Viersener Ouvert. Damit bewies der Viersener Petanque Club e. V. erneut, dass sein Boulodrome im Beberich mittlerweile einen festen und beliebten Platz im Boulesport erobert hat.

Viersen – Das 6. Viersen Ouvert zog erneut in diesem Jahr Spieler aus der ganzen Region nach Viersen. Bei 90 gemeldeten Doubletten kann der Viersener Petanque Club e. V. zu Recht stolz sein auf seine aktive Vereinsarbeit.

Der Stimmung tat auch der kleine Schauer am Nachmittag keinen Abbruch, denn für reichlich Verpflegung war gesorgt und so ging es direkt nach dem letzten Regentropfen spannend weiter. Den ersten Platz der Rangliste konnten in diesem Jahr Mac Maciuga und Jott Maertin für sich verzeichnen, dicht gefolgt von Toni Sanjosé sowie Marcell Kunz auf dem zweiten Platz und Eddy Gutfreund sowie Jan Mensing auf dem dritten Platz. Sie alle gewannen 5 – 0, die Platzreihenfolge ergab sich am Ende aus den erworbenen Punkten.

Im Beberich hat der 2013 gegründete Viersener Petanque Club e. V. (VPC) mit harter Arbeit in den letzten Jahren ein Zentrum des Petanque-Sports am Niederrhein geschaffen. Hier wird mit den Boule-Eisenkugeln regelmäßig Jagd auf das „Schweinchen“, die kleine Kugel gemacht. Ihre Heimat auf dem ehemaligen Fußballplatz an der Weiherstraße haben sie mit offiziellen Wettkampfbahnen auf rund 1.000 Quadratmetern Fläche gekrönt. Traditionell trägt der Verein an Fronleichnam das Viersen Ouvert aus, aber auch Liga-Veranstaltungen werden in Viersen geboten. Ursprünglich stammt der Verein aus der Riege des Sportvereins Blau-Weiß-Concordia, konnte zum Beginn seiner Selbstständigkeit jedoch auch die bereits erreichten Ligaklassen mitnehmen. Die stetig wachsende Mitgliederzahl und die engagierte Jugendarbeit zeigen, dass Boule kein „Seniorensport“ ist, ganz im Gegenteil – hier hat sich eine Sportart etabliert, die alle Altersstufen anspricht.

Der VPC bietet regelmäßige Spiel- und Trainingszeiten jeweils mittwochs und freitags ab ca. 16:30 Uhr in seinem Boulodrome in Beberich an (http://www.viersen-petanque.de/). (mh)

Foto: Martin Häming