SpardaSpendenWahl 2021: Digitalen Schulalltag in Viersen fördern

In den vergangenen Monaten ist deutlich geworden, welche Bedeutung die Digitalisierung im Alltag unserer Schulen hat. Bei diesem hoch aktuellen Thema setzt die neunte SpardaSpendenWahl an.

Viersen – Der vom Gewinnsparverein bei der Sparda-Bank West veranstaltete Online-Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam digital wachsen und lernen“. Ob für den virtuellen Unterricht aufbereitete Materialien, selbst produzierte Videos oder die digitale Schulausstattung: Gefragt sind Lösungen, die die Schulen aus Viersen finden, um den Schulalltag digital erfolgreich zu meistern. „Wir sehen, wie belastend die Situation für Schüler, Eltern und Lehrkräfte aktuell ist. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, ihnen eine Plattform dafür zu geben, ihre Bedürfnisse und Ideen öffentlich zu machen und sie über den Wettbewerb finanziell zu unterstützen“, erklärt Piet Meurer, Filialleiter der Sparda-Bank in Viersen.

Online bewerben und gewinnen
Bewerben können sich Schulfördervereine von Grund- und weiterführenden Schulen aus Viersen und dem gesamten Geschäftsgebiet der Genossenschaftsbank, das sich über fast ganz Nordrhein-Westfalen bis hin zu den ostfriesischen Inseln im Norden von Niedersachsen erstreckt. Die Beiträge der Schulen lassen sich für die Wahl ab sofort bis zum 6. Mai ganz einfach online über die Wettbewerbsseite www.spardaspendenwahl.de einstellen. Um Schulen aller Größenordnung eine faire Chance zu bieten, gibt es vier Bewerbungssparten: für sehr kleine, kleine, mittelgroße und große Schulen. „Wir möchten, dass möglichst viele Schulen von einem Gewinn profitieren. Deshalb gibt es in jeder Kategorie 50 Gewinner – also 200 Preise, die mit insgesamt 400.000 Euro dotiert sind. Mitmachen lohnt sich also!“, erläutert Piet Meurer.

Abstimmung unterstützen
Welche Vorhaben der Schulen eine Auszeichnung erhalten, kann jeder, der sich dafür interessiert, online mit entscheiden. Das entspricht der genossenschaftlichen Ausrichtung der Sparda-Bank West, die auf Mitbestimmung, Gemeinschaft und Solidarität setzt. Dabei geht es vor allem auch darum, Verantwortung für die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft und der Region zu übernehmen. Piet Meurer ruft daher alle Schulen aus Viersen dazu auf, an der SpardaSpendenWahl teilzunehmen und zwischen dem 20. April und dem 20. Mai für eines oder mehrere der Schulprojekte abzustimmen. Das ist ohne viel Aufwand per kostenloser SMS-Abstimmung möglich. Der Filialleiter erläutert: „Aktuell wird deutlich, wie sehr viele Kinder und Jugendliche unter den Einschränkungen gelitten haben und noch leiden. Umso wichtiger ist es, dass wir uns jetzt gemeinsam für die nächste Generation einsetzen. An der Abstimmung der SpardaSpendenWahl teilzunehmen, ist eine tolle Möglichkeit, sich im Kleinen zu engagieren. Im vergangenen Jahr hat die Gemeinschaftsgrundschule Dülken Dammstraße aus Viersen gewonnen. Deshalb freuen wir uns auch in diesem Jahr über jeden einzelnen Beitrag und jede Stimme!“

Quelle: Sparda-Bank West