Sportanlagen, Service-Center & Co. – Das gilt es zu beachten im Lockdown

Sportanlagen bleiben geschlossen / Ausländerbehörde nach telefonischer Vereinbarung dienstbereit / Trauungen werden kleiner / Service-Center bleibt erreichbar / Stadtbibliothek schließt

Viersen – Neue Verordnung erweitert Sportverbot – Auch Bäder dürfen nicht öffnen

Die ab Mittwoch, 16. Dezember 2020, geltende neue Fassung der Coronaschutz-Verordnung des Landes hat das Sportverbot noch einmal erweitert. Danach gilt, dass Freizeit- und Amateursport in und auf allen Sportanlagen nunmehr unabhängig von der Zahl der teilnehmenden Personen verboten ist.

Das Verbot umfasst jetzt sogar den Individualsport auf und in Sportanlagen. Erlaubt bleibt nur die individuelle sportliche Betätigung in der freien Natur unter Beachtung der Abstands- und sonstigen Regeln des Coronaschutzes. Die städtischen Sportanlagen und -hallen bleiben weiterhin geschlossen. Gleiches gilt für Schwimmbäder und Fitnessstudios. Ebenso dürfen Gemeinschaftsräume, Duschen und Umkleiden von Sportanlagen nicht benutzt werden.

Ausnahmen gibt es für den Sportunterricht an Schulen und für Studierende vor und bei Prüfungen. Das Training an Bundes- und Landesleistungsstützpunkten bleibt erlaubt. Auch Berufssportler dürfen auf vom Arbeitgeber gestellten Trainingseinrichtungen üben. Pferde dürfen nur in dem Umfang bewegt werden, der aus Tierschutzgründen zwingend erforderlich ist. Sport- und Trainingsübungen sind dabei verboten.


Die Ausländerbehörde der Stadt Viersen reagiert auf die Entwicklung der Corona-Pandemie. Termine zur persönlichen Vorsprache werden darum vorübergehend nur in Notfällen vergeben. Die Ausländerbehörde ist jedoch weiterhin während der üblichen Geschäftszeiten unter der Telefonnummer
02162 101-9730 zu erreichen.


Zahl der Personen im Trauzimmer wird ab dem 21. Dezember 2020 verringert

Das Standesamt arbeitet während des Lockdowns. Allerdings wird für die bereits terminierten Eheschließungen ab Montag, 21. Dezember 2020, der Kreis der Teilnehmenden verkleinert. Die neuen Regeln gelten mindestens bis zum 10. Januar 2021.

Gegenwärtig dürfen während der Trauung neben dem oder der Standesbeamten das Ehepaar und 8 weitere Personen im Trauzimmer zusammenkommen. Die Zahl der weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer wird ab Montag nächster Woche auf 4 verringert.


Unaufschiebbare Angelegenheiten werden weiterhin bearbeitet

Aufgrund der verschärften Corona-Regeln sind persönliche Vorsprachen im Service-Center im Stadthaus am Rathausmarkt ab Montag, 21. Dezember 2020, nur noch in unaufschiebbaren Notfällen möglich. Bereits vereinbarte Termine in der laufenden Woche werden konfliktfrei abgearbeitet. Am Samstag, 19. Dezember, bleibt das Service-Center geschlossen.

Menschen, die bereits einen Termin ab dem 21. Dezember vereinbart hatten, werden von der Stadtverwaltung kontaktiert. Die Regelung gilt bis mindestens 10. Januar 2021. Der Notdienst des Service-Centers ist zu den üblichen Geschäftszeiten unter 02162 101-670 zu erreichen.


Medien zur Prüfungsvorbereitung können noch abgeholt werden – Die Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek schließt ab Mittwoch, 16. Dezember 2020. Das folgt aus der neuen Coronaschutz-Verordnung.

Ausgeliehene Medien werden automatisch bis Ende Januar verlängert. Prüfungsrelevante Medien können vorbestellt und abgeholt werden. Die neue Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW regelt, dass Bibliotheken ab dem 16. Dezember schließen müssen. Das gilt auch für die Stadtbibliothek Viersen mit allen Zweigstellen. Die Regelung gilt zunächst bis zum 10. Januar 2021. Über das weitere Vorgehen nach diesem Termin wird Anfang Januar entschieden.

Alle Medien, deren Rückgabefrist nach dem 15. Dezember abläuft, werden automatisch bis zum 31. Januar 2021 verlängert. Bis dahin fallen zudem keine zusätzlichen Mahngebühren für bereits abgelaufene Medien kann. Der Rückgabeautomat an der Hauptstelle der Bibliothek am Rathausmarkt bleibt bis Dienstag, 22. Dezember, 18 Uhr, annahmebereit. Danach geht er im Lauf des 4. Januar 2021 wieder in Betrieb.

Medien „zur Bearbeitung und Vorbereitung termingebundener Prüfungsleistungen“ können telefonisch (02162 101-509) oder per E-Mail (stadtbibliothek@viersen.de) bestellt werden. Dieses Angebot besteht bis einschließlich Freitag, 18. Dezember, und dann wieder ab dem 4. Januar 2021. Abgeholt werden können die Medien nach Terminvereinbarung, in diesem Jahr noch bis zum 22. Dezember.

Unabhängig von der coronabedingten Schließung steht das Online-Angebot der Stadtbibliothek rund um die Uhr zur Verfügung. Das gilt auch an den Feiertagen. Das Online-Angebot ist zu finden auf der Internetseite der Stadtbibliothek unter stadtbibliothek-viersen.de.