St. Remigius-Bruderschaft 1663 e.V. Viersen-Unterbeberich wählte neuen Präsidenten

Die St. Remigius-Bruderschaft 1663 e.V. Viersen-Unterbeberich hat seit der Generalversammlung am vergangenen Freitag einen neuen Präsidenten.

Viersen – Frank Schreven gibt sein Amt nach 8 ½ Jahren ab an Marcus Schroeren. Marcus Schroeren ist 48 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Von Beruf ist er selbständiger Fliesenleger. Er trat 1983 in die Bruderschaft ein, war 1986 Bezirksschülerprinz und ist seit 2001 im Pionier-Zug, weiterhin ist er seit 10 Jahren Fähnrich der Bruderschaft, vorher trug er die Jugend-Standarte. Marcus Schroeren ist seit Jahren im Vorstand tätig und wird in naher Zukunft, der neue Schützenkönig der St. Remigius-Bruderschaft. Auf dem letzten eigenen Schützenfest vor der Corona-Pandemie, schoss er in einem spannenden Wettkampf den Vogel ab und erlangte so die Königswürden. (opm/paz)

Foto: Privat