St. Sebastianus Schützenjugend (BdSJ) im Bistum Aachen mit klarem „Nein zur AfD“

Mit großen Schritten nähern sich in NRW die Kommunalwahlen. Der Bund der St. Sebastianus Schützenjugend (BdSJ) im Bistum Aachen ist hierzu klar aufgestellt. Gemeinsam mit seinem Erwachsenenverband (BHDS) und vielen weiteren katholischen Verbänden im Bistum Aachen, beteiligt sich der Jugendverband an der Aktion des Verbänderates im Bistum und sagt klar „Wir wählen NICHT die AfD!“.

Region – Auf der Bundesebene der Schützenjugend und des BHDS regt sich deutlicher Widerstand gegen die AfD. So wurde in der Bundesversammlung des Dachverbandes BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend mit 660.000 Kinder und Jugendlichen) auf Antrag von BdSJ und KSJ (Katholische studierende Jugend), ein Positionspapier aktualisiert und beschlossen, welches unter anderem klar definiert „Eine Mitgliedschaft in der AfD, in der Jungen Alternative oder anderen rechtspopulistischen, rechtsradikalen und rechtsextremen Organisationen ist mit der Mitgliedschaft in einem BDKJ‐Jugendverband unvereinbar.“

Der BdSJ Diözesanverband Aachen ist mit seinem Jahresthema „Schützen gegen Rechts“ einer Meinung mit vielen weiteren katholischen Verbänden, mit seinem Erwachsenenverband und der Bundesebene, wenn er sein klares „Nein zur AfD“ bestärkt und seine Mitglieder und alle Wahlberechtigten ab dem 16. Lebensjahr dazu aufruft, die Stimme bei der Kommunalwahl sinnvoll zu nutzen.

Vorstandsmitglieder, Arbeitskreismitglieder und Mitarbeiter des BdSJ mit den Plakaten zu den Kommunalwahlen als klares Zeichen gegen Rechts. Foto: BdSJ

Quelle: Bund der Sankt Sebastianus Schützenjugend – Diözesanverband Aachen