Stadt Viersen – Service-Center erleichtert Vereinbarung für dringende Angelegenheiten

Ab Montag, 25. Januar 2021, können Termine für zwingend erforderliche und dringende Angelegenheiten im Service-Center der Stadt Viersen wieder online gebucht werden. Zurzeit sind Terminvereinbarungen für derartige Ausnahmefälle nur telefonisch möglich.

Viersen – Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, arbeitet das Service-Center mit festen Teams. Diese Teams sind im Wechsel im Einsatz.
Die Zahl der Arbeitsplätze mit Publikumsverkehr ist gegenüber dem regulären Angebot halbiert. Dadurch und durch die Begrenzung der vergebenen Termine werden ausreichende Abstände auch unter den Besucherinnen und Besuchern gewährleistet.

Terminbuchungen sind je nach Entwicklung der Corona-Pandemie einen bis höchstens drei Tage im Voraus möglich. Damit soll die Zahl nötiger Absagen bei einer kurzfristig erforderlichen Rücknahme des Angebotes möglichst gering gehalten werden.

Das Angebot ist über die Internetseite der Stadt, www.viersen.de, im Bereich ?Schnellzugriff? zu erreichen. Weil auf eine neue Software umgestellt wird, steht die Terminbuchung frühestens am Wochenende, spätestens aber am Montag zur Verfügung.

Das Service-Center ist wegen der Corona-Pandemie für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Besucherinnen und Besucher mit Termin müssen sich beim Sicherheitsdienst im Foyer des Stadthauses melden. Eine Mund-Nase-Bedeckung, die den Anforderungen der Coronaschutz-Verordnung entspricht, ist Pflicht. Die Stadt bittet darum, keine nicht erforderlichen Begleitpersonen zu den Terminen mitzubringen.