Stadt Viersen verliert Wirtschaftsförderin

Zum 30. September wird nicht nur der Platz der Wirtschaftsförderin in Viersen frei, ebenfalls ihre Stellvertreterin hat zum Ende des Monats ihren Dienst gekündigt.

Viersen – Das Gerücht schwelte bereits seit einigen Wochen, nun steht fest: Wirtschaftsförderin Marina Heuermann hat zum 30. September gekündigt. Dabei ist sie allerdings nicht alleine, denn ebenfalls ihre Stellvertreterin Tanja Gille wird Ende des Monats ihren Posten aufgeben. Die Stadt Viersen verweist auf persönliche Gründe der Kündigungen, durch Resturlaub und Zeitguthaben sind bereits beide Mitarbeiterinnen nicht mehr tätig.

Seit März 2020 war Marina Heuermann bei der Stadt Viersen tätig. Die gebürtige Oldenburgerin hatte zuvor mehr als zwei Jahrzehnte in der Wirtschaftsförderung gearbeitet, davon acht Jahre in leitender Position – zuletzt als Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Osnabrück. Seit November 2020 war ebenfalls ihre Stellvertreterin Tanja Gille bei der Stadt Viersen beschäftigt. Ihre Stelle ist aktuell bereits ausgeschrieben, die Suche nach einer Leitung der Wirtschaftsförderung ruht aktuell, da die Politik über eine neue Ausrichtung der Wirtschaftsförderung beraten möchte. (nb)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.