Stadt Viersen werden vermehrt Ratten gemeldet – Schwerpunkte liegen am Nordkanal und im Robend

Bei der Stadtverwaltung gehen in jüngerer Zeit vermehrt Hinweise auf Ratten-Sichtungen ein. Beobachtet werden die unerwünschten Nager vor allem im Umfeld von Stellen, an denen Menschen Futter auslegen.

Viersen – Ein Schwerpunkt ist der Bereich der „Nordkanal?´“-Wasserbecken im Wohngebiet „Stadtpark Robend“.

Hier wird berichtet, dass im Bereich der Ausstiegshilfen für Tiere regelmäßig Speisereste ausgelegt werden. Offenbar sind sie für die Enten gedacht. Allerdings ziehen Reis und Brot auch Ratten an. Die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden bei ihren Kontrollen auf solche Geschehnisse achten. Zugleich bittet die Stadt dringend darum, keine Futterstellen für Ratten anzulegen.

Foto: Glavo

4 Kommentare

  1. Nicht nur im Robend gibt es vermehrt Ratten. Auch auf der Gladbacherstraße ( Höhe Netto ) werden sie gesichtet, sowohl im öffentlichen als auch im privaten Raum.

  2. Nicht nur in Viersen auch hier bei uns in Dülken, auf der Brandenburger Str und Breslauer Str sind sehr viele und große Ratten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.