Stadtbibliothek: Bestellung und Terminvereinbarung erforderlich

Die Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek Viersen mit allen Zweigestellen ist seit ab Dienstag, 30. März 2021, für die reguläre Nutzung geschlossen. Das ist eine Folge der sogenannten Corona-Notbremse. Das bewährte Abhol-Angebot wird wiederaufgenommen. Darüber hinaus stehen die Online-Services der Bibliothek rund um die Uhr zur Verfügung.

Viersen – Menschen mit gültigem Bibliotheksausweis können Medien über den Online-Katalog reservieren und nach anschließender telefonischer Terminvereinbarung abholen. Dazu wird eine Zeit vereinbart, zu der die Medien an der Eingangstüre der Bibliothekszentrale am Rathausmarkt 1b bereitgehalten werden.

Reservierungen sind außerdem telefonisch möglich. Die Telefone unter den Nummern 02162 101-509 und 101-510 sind von Dienstag bis Freitag von 11 bis 16 Uhr besetzt. An Feiertagen und am Wochenende steht der Telefonservice nicht zur Verfügung.

Die Bibliothek bittet die Kundinnen und Kunden darum, zum Abholtermin an eine passende Tasche für den Transport der Medien zu denken. Für die kontaktlose Rückgabe kann der Außenautomat an der Zentrale genutzt werden. Die Außenrückgabe ist rund um die Uhr in Betrieb. Die Ausleihfristen für alle entliehenen Medien werden automatisch an die Dauer der Schließung angepasst.

Die Zweigstellen in Dülken und Süchteln werden zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls einen Abholservice anbieten. Weitere Informationen über aktuelle Services, auch zu den Online-Angeboten der Stadtbibliothek, gibt es auf der Internetseite www.stadtbibliothek-viersen.de.

Über die Frage, ob die Bibliothek die Möglichkeit des Besuchs mit negativem Schnelltest anbieten wird, ist noch nicht entschieden. (opm)

Foto: Rheinischer Spiegel