Stadtgarten Süchteln: Hochkreuz steht wieder – Restaurierung ist abgeschlossen

Das Hochkreuz im Stadtgarten Süchteln steht wieder. Die Restaurierung hatte sich als schwieriger als erwartet erwiesen, ist jetzt aber erfolgreich abgeschlossen.

Viersen-Süchteln – Ausgangspunkt war die Sanierung der Wege und Pflanzflächen im Stadtgarten Süchteln im Jahr 2016. Dabei war eine Fehlstellung des Hochkreuzes aufgefallen. Ergänzende Gutachten ergaben, dass nur eine umfassende Restaurierung das Kreuz dauerhaft sichern kann.

Auf der Grundlage eines Restaurierungskonzeptes wurde ein Förderantrag an die Sparkassenstiftung gestellt. Der Heimat- und Verschönerungsverein unterstützte dabei die Bemühungen der Stadt. Nach der Bewilligung 2018 wurde die Überarbeitung des Kreuzes ausgeschrieben und in Auftrag gegeben.
Im November 2018 schließlich wurde das Kreuz demontiert und zur Überarbeitung nach Münster gebracht.

Foto: Rita Stertz/Rheinischer Spiegel

Dort stellte sich heraus, dass einige der Teile nicht erhalten werden konnten. Sie mussten gegen neuen Natursteinplatten ausgetauscht werden.
Die Suche nach passenden Platten in der benötigten Größe gestaltete sich schwierig. Das führte dazu, dass die Wiederherstellung des Kreuzes deutlich länger als geplant dauerte. Jetzt konnte das Kreuz nach gut einem Jahr auf dem neuen Fundament im Stadtgarten aufgestellt werden. Der Grünbereich im Umfeld des Kreuzes wird im kommenden Frühjahr neu gestaltet. Aus Anlass der Wiederaufstellung trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Heimat- und Verschönerungsvereins, der Sparkassenstiftung, weiterer beteiligter Institutionen und der Stadt Viersen im Stadtgarten Süchteln.