Stadtradeln: Vom Rahser in die Viersener Innenstadt

Die kreisweite Aktion „Stadtradeln“ ist nach 21 Aktionstagen und mit der Ziehung der Gewinner zu Ende gegangen: Der Kreis Viersen verloste fünf hochwertige Ortlieb-Fahrradtaschen mit exklusivem Stadtradeln-Aufdruck unter allen aktiven Teilnehmern. Eine der Taschen ging an Matthias Sandtel aus Viersen.

Kreis Viersen – Felix Schütte, Klimamanager für den Kreis Viersen, überreichte Sandtel den Gewinn. Die Tasche wird er an seinem Fahrrad befestigen, wenn es aus der Werkstatt kommt – ein Reifen ist geplatzt. Zum Glück erst nach dem Stadtradeln.

„Ich habe von der Aktion ‚Stadtradeln‘ schon einmal von meiner Schwester in Rheine gehört“, sagt Sandtel. „Dieses Jahr habe ich dann bei der kreisweiten Aktion sofort gesagt: Da mache ich mit.“ Seine Ehefrau Sabine und Töchter Maren und Jasmin haben sich ebenfalls angemeldet. Eine Umstellung war die Aktion nicht. Generell fährt die Familie viel mit dem Fahrrad und benutzt das Auto sparsam. „Vom Rahser in die Viersener Innenstadt sind wir mit dem Rad fast schneller als mit dem Auto. Denn da kommt ja die Parkplatzsuche immer noch hinzu“, erklärt Sandtel. Auch seinen Arbeitsweg nach Düsseldorf legt er ohne Auto zurück. Mit dem Fahrrad fährt er zum Bahnhof und nimmt dann den Zug. Der Aktionszeitraum hat die Familie noch weiter motiviert, häufiger als sonst Rad zu fahren. „Mitmachen ist nicht schwer“, sagt Sabine Sandtel, „man muss es nur wollen.“ Auch Felix Schütte freut sich über die rege Teilnahme an der Aktion Stadtradeln. „Für die erste Auflage im Kreis Viersen ist die Bilanz sehr gut. Wir hoffen, dass die Aktion Spaß gemacht hat und sich nächstes Jahr noch mehr Teilnehmer anmelden.“ Neben Sandtel freuen sich Daniele Erdorf, Dorothee Blauertz, Marion Kauertz und Kerstin Schacht aus dem Kreis Viersen über die gewonnenen Fahrradtaschen.

Stadtradeln im Kreis Viersen
Der Kreis Viersen hat in diesem Jahr das erste Mal an der bundesweiten Aktion des Klima-Bündnisses teilgenommen. An 21 aufeinander folgenden Tagen  sollen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die Teilnehmer im Kreis Viersen haben zusammen 273.197 Kilometer erradelt. In 21 Tagen haben sie somit die Distanz von 6,82 Weltumrundungen mit dem Fahrrad zurückgelegt. Dabei wurden 38.794 Kilogramm CO2 vermieden. Das entspricht dem Volumen von 7 Heißluftballons beziehungsweise 8,4 Millionen Luftballons.

Foto: Kreis Viersen