Städtische Webseite wird mobiler

Quelle: Stadt MG

Gerade in Krisenzeiten steigt das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an verlässlichen Informationen und Kontaktmöglichkeiten, wie sie zum Beispiel auf der städtischen Webseite zu finden sind. Deshalb hat sich die Zahl der Besuche auf www.moenchengladbach.de im Vergleich zum Vorjahr deutlich erhöht.

Mönchengladbach – Im Oktober 2020 nutzten etwa zehnmal mehr Besucher*innen die Seite als im gleichen Monat des Vorjahres. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie verzeichnete die notfallmg.de rund 2,2 Millionen Zugriffe. Auch Auskünfte über Verwaltungsdienstleitungen wurden von den Nutzerinnen und Nutzern stärker nachgefragt als jemals zuvor: Seit Karneval 2020 wurden im Servicebereich der Webseite rund 2,3 Millionen Seitenansichten erzeugt.

Um das städtische Internetangebot auch technisch auf dem neuesten Stand zu halten, hat die Stabsstelle Presse & Kommunikation der Stadtverwaltung jetzt ein umfangreiches Update durchgeführt und dabei auch die Optik modernisiert.

Mit dem technischen Update sind zunächst keine Änderungen an Inhalt und Struktur der Seite verbunden: Die Nutzerinnen und Nutzer finden „ihre“ Inhalte am gewohnten Platz. Allerdings hat sich der Komfort der Webseite weiter verbessert:

Die Gestaltung wurde weiter für die mobile Nutzung mit Smartphones, die inzwischen den Großteil der Besuche ausmacht, optimiert. Die Suchfunktion rückt noch mehr in den Vordergrund und auch die Inhalte des ServicePortals der Stadtverwaltung können jetzt direkt über die Suche auf der Homepage gefunden werden.