Standardgrillen war gestern – Ein Viersener zeigt, wie es geht

Würstchen auf den Grill schmeißen und das wars? Nicht bei Major Dom, alias Dominik Haus. Der 33-jährige BBQ-Liebhaber aus Viersen bietet auf Facebook, Instagram und YouTube jede Woche BBQ-Klassiker, Basics, neue Trends oder Tests.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Viersen – Ein BBQ-Grillkurs mit Freunden von vier Jahren hat Hobby-Griller Dominik Haus auf den Geschmack gebracht und seitdem nicht mehr losgelassen. „Wobei kochen bei mir immer ein Thema war“, so der 33-jährige Viersener. „Meine Eltern hatten Gastronomiebetriebe, meine Mutter kommt aus der Hotellerie.“ Sein Händchen für kulinarische Genüsse beweist er nun als Major Dom mit seinem eigenen YouTube-Kanal, auf Facebook und Instagram, wo er seit Juli 2020 Köstlichkeiten auf der eigens dafür aufgebauten Outdoorküche auf seiner Terrasse zaubert. Schon vorher hatte er fotografiert, was auf seinem Teller landet und die Tipps mit Freunden geteilt. Mit der Zeit wuchs das Hobby immer weiter an und wurde ausgebaut.

Zum Zeitpunkt des Interviews entsteht eine Reihe zum Thema Super Bowl, natürlich mit passender Dekoration. Foto: Privat

Mit viel Liebe zum Detail entsteht mittlerweile in jeder Woche ein neues Video, welches von Steven, selbst Grillfan und passenderweise Technik-Ass, gefilmt und geschnitten wird. „Es ist viel Arbeit und manchmal essen wir auch kalt“, schmunzelt er und lächelt. Sein „Künstler“-Grill-Name Major Dom ist ebenfalls mit der Zeit in einer Findungsphase entstanden. „Ich wollte Amerika und Western einbauen und dann habe ich einen Smiley mit Cowboyhut gefunden, den wollte ich unbedingt einbauen“, sagt der Viersener. „Der Name entstand dann letztendlich durch den Klang, der mir so gut gefiel.“

Die Rezepte sind vielfältig und abwechslungsreich. Manchmal mixt Major Dom Bekanntes mit Frischem. „Natürlich vermischt sich BBQ mit „normalem Kochen“ und gelegentlich auch backen. Wichtig ist mir, dass alles machbar für jeden ist.“ Jede Kreation verfeinert er zudem mit seinem eigenen Stil – manchmal nimmt er ein klassisches Rezept und konzipiert es neu. Hierbei versucht er stetig Firmen aus der Region mit einzubeziehen und legt Wert auf heimische Produkte. „Ich arbeite beispielsweise mit dem farmers best meat-Angebot aus Nettetal. Gerne würde ich auch mit weiteren Firmen aus der Region kooperieren.“

Die Themen der Videos richten sich ein wenig nach den Highlights des Jahres. Zum Zeitpunkt des Interviews entsteht eine Reihe zum Thema Super Bowl und zu Weihnachten gab es ein ganzes Menü, welches sicherlich auf dem einen oder anderen Teller landete. Seit über einem halben Jahr starten die Videos jeden Samstag um 18 Uhr auf YouTube (https://youtube.com/user/domoroso). Wenn aufgrund der aktuellen Situation wieder möglich, bietet der Viersener zudem seine beliebten BBQ-Seminare an. Maximal 15 Personen können teilnehmen und erhalten dann, in drei Gruppen aufgeteilt, passende Aufgaben, die vom Grillmeister begleitet werden. Ob nun ein Steak-Seminar oder BBQ-Classic mit Pulled Pork, Rippchen und Bacon-Bombs, der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Anfragen sind über Instagram möglich. (nb)

Standardgrillen war gestern – Ein Viersener zeigt, wie es geht. Foto: Privat