Start ins Berufsleben – Kreis Viersen begrüßt 13 neue Auszubildende im Kreishaus

Landrat Dr. Andreas Coenen und Ausbildungsleiter Volkmar Hörning haben 13 neue Auszubildende im Kreishaus Viersen begrüßt.

Kreis Viersen – Zum 1. September starteten acht von ihnen ein duales Studium zum Bachelor of Laws und zum Bachelor of Arts. Bereits seit dem 1. August absolvieren fünf Auszubildende ihre Ausbildung zu Verwaltungswirten.
„Als einer der großen Arbeitgeber und als Ausbildungsbetrieb der Region freuen wir uns, dass wir auch dieses Jahr wieder engagierten Nachwuchs gewinnen konnten“, sagt Landrat Dr. Andreas Coenen. „In der Einführungswoche haben die Auszubildenden zunächst Gelegenheit, das Kreishaus, den Kreis Viersen und natürlich auch die anderen Auszubildenden kennenzulernen.“

Dafür stehen gemeinsame Aktionen und Unternehmungen an. Die Berufsstarterinnen und Berufsstarter besuchen verschiedene Einrichtungen des Kreises wie etwa das Niederrheinische Freilichtmuseum. Außerdem nehmen sie an einem Persönlichkeitstraining teil, um sich auf das Berufsleben vorzubereiten. „Auch bei einer Wanderung auf dem Premiumspazierwanderweg ‚Leuther-Mühlen-Pfad‘ im Naturpark Schwalm-Nette werden der Zusammenhalt und die Teamfähigkeit der Gruppe gestärkt“, ergänzt Ausbildungsleiter Volkmar Hörning.

Übrigens: Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Bewerbungsfrist für die beliebten dualen Studienplätze für 2021 verlängert. Interessierte können sich noch bis zum 27.09.2020 bewerben. Weitere Informationen unter www.kreis-viersen.de/ausbildung

Landrat Dr. Andreas Coenen (l.) und Ausbildungsleiter Volkmar Hörning (r.) begrüßen 13 neue Auszubildende des Kreises Viersen. Foto: Kreis Viersen