Startschuss zum Stadtradeln: An die Drahtesel, fertig, los

Bundesweit hat an diesem Wochenende die Aktion „Stadtradeln“ begonnen, auch in Viersen starteten die Teilnehmer um in 21 Tagen einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Foto: Martin Häming

Viersen – Bereits zum zweiten Mal beteiligen sich der Kreis und auch die Stadt Viersen an der bundesweiten Stadtradeln-Aktion des Klima-Bündnisses. Bereits im letzten Jahr radelten die Teilnehmer kreisweit 273.197 Kilometern, fuhren dabei in 21 Tagen 6,82 Mal um die Welt und vermieden 38.794 Kilogramm CO2. Eine Zahl, die in diesem Jahr nochmals gesteigert werden soll.
In Viersen startete die Aktion am Samstag am Rande des Wochenmarktes und bot dem Kreis-Klimamanager Felix Schütte gemeinsam mit Susanne Laurenz vom Citymanagement der Stadt Viersen Raum die Aktion ebenfalls den interessierten Wochenmarktbesuchern vorzustellen. Beteiligt auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club ADFC mit seinem Velomobil oder eine Testmöglichkeit der Messeneuheiten der Stella Bikes GmbH.

Wer direkt aufs Fahrrad steigen wollte um die ersten erradelten Kilometer verzeichnen zu können, den lud Gerda-Marie Voß (Villa V) zu einer Radtour zu ausgewählten Werken Georg Ettls ein. Wer es lieber ruhiger angehen wollte, der konnte dem Bericht durch Krimiautor Thomas Maria Claßen lauschen, der sein Buch „Niederrhein. Radeln für die Seele“ vorstellte oder den Vortrag durch Björn Nemak verfolgen, der als Klimamanager der Stadt Viersen die Bandbreite seiner Aufgaben präsentierte.
So oder so, gestärkt konnten die Teilnehmer in den Tag starten mit einer von 100 kostenlosen Frühstückstüten der Georgs-Pfadfinder und wer nicht direkt startete, der hat die Möglichkeit am 9. Juni an der Wohlführ-Radtour mit Autor Thomas Maria Claßen von 10 bis 17 Uhr teilzunehmen. Vom Start am Café Kultur aus geht es in gemütlichem Tempo zu sehenswerten Orten. Zum Abschluss im Café liest Claßen bei Kaffee und Kuchen aus seinem Krimi „Felgenkiller“.
Die Abschlussveranstaltung mit Ziehung der Gewinner wird am Sonntag, 1. Juli, stattfinden. An diesem Tag steht der Niederrheinische Radwandertag auf dem Programm, den Edeka Zielke mit einer Grillstation bei Live-Musik begleitet. Die Siegerehrung beginnt um 17 Uhr im Café Kantinchen in der ehemaligen Kreuzherrenschule.
Im Aktionszeitraum gilt es, so viele Kilometer wie möglich mit dem Rad zurückzulegen. Alle Bürgerinnen und Bürger, aber auch Schulklassen, Vereine, Organisationen und Unternehmen sind aufgerufen, sich einem bestehenden Team anzuschließen oder eigene Teams zu gründen. Bereits zwei Personen reichen dafür aus. Jeder, der sich auf der Homepage www.stadtradeln.de/kreis-viersen registriert, ist dabei. (wh)

Foto: Martin Häming