Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße 8 zwischen Mackenstein und Hausen für Flüsterasphalt

Ab Montag, 26. Oktober, beginnen die Bauarbeiten an der Kreisstraße 8 in Viersen Mackenstein und Hausen. Der erste Bauabschnitt umfasst den Neubau eines Kreisverkehrs westlich der Ortsdurchfahrt Mackenstein.

Viersen-Dülken – Die Maßnahme wird in insgesamt sieben Bauabschnitten umgesetzt. Die Fahrbahn wird jeweils vollgesperrt. In einzelnen Abschnitten betrifft dies auch den Radweg. Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt dauern rund sechs Wochen, wobei witterungsbedingte Verzögerungen nicht ausgeschlossen werden können.

Die Umleitungsstrecke während der Vollsperrung läuft für den motorisierten Verkehr ab der K 8 Mackenstein über den Knotenpunkt K 8/L 3 in Eicken, die L 475 (Waldnieler Straße) und die L 372 (Rheindahlener Straße) bis zur K 8 in Hausen. Radfahrer und Fußgänger werden ab der K 8 Mackenstein über den Knotenpunkt K 8/L 3 in Eicken, die L 475 (Waldnieler Straße), Metallstraße, Mackensteiner Straße bis zur K 8 umgeleitet. Die Umleitung des ÖPNV ist über den Knotenpunkt K 8/L 3 in Eicken, die L 475 (Waldnieler Straße), Metallstraße und Mackensteiner Straße auf die K 8 vorgesehen.

Die Maßnahme umfasst neben dem Neubau des Kreisverkehrs auch den Bau einer Querungshilfe westlich der Ortsdurchfahrt Mackenstein. Darüber hinaus wird an der Einmündung der Straße Gewerbering zur K 8 der Einmündungsbereich umgestaltet. Hier werden eine Linksabbiegespur eingerichtet und der vorhandene Radweg verschwenkt. Im Bereich der Ortsdurchfahrten Mackenstein und Hausen wird die Fahrbahn mit einem lärmoptimierten Asphalt saniert. Die Fahrbahn der freien Strecke zwischen den beiden Ortsdurchfahrten wird ebenfalls saniert.

Zu den einzelnen Bauabschnitten erfolgen rechtzeitig weitere Informationen. Das Bauunternehmen Frauenrath aus Heinsberg führt die Arbeiten aus. Die Gesamtkosten betragen ca. 1,1 Millionen Euro.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.