Stromausfall am Samstag: Unterbrechung in Dülken und Boisheim – Stadt reagiert mit Einsatzstab

Die Feuerwehr Viersen wurde am Samstag, 7. März 2020, um 14:20 Uhr von der NEW alarmiert. Grund war starke Rauchentwicklung in der Umspannstation Waldnieler Straße. Am Einsatzort konnte die Feuerwehr zwar keinen Brand feststellen, wohl aber viel Rauch. Die Feuerwehr lüftete, um das Objekt rauchfrei zu machen.

Viersen-Dülken – Ursache für die Rauchentwicklung war eine technische Störung in der Umspannanlage. Nach Angaben der NEW gab es um 13:49 Uhr eine erste Fehlermeldung. Um 13:52 Uhr schaltete sich die Station ab, so dass der Strom in Dülken, Boisheim und Hausen ausfiel. Die Stadt Viersen richtete umgehend einen Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) ein. Der SAE stellte unter anderem Kontakte zu den Altenpflegeeinrichtungen her, um für den Fall eines längeren Stromausfalls Vorbereitungen treffen zu können.

Die Bevölkerung wurde über die Warn-App „Nina“ informiert. Zusätzlich war der Einsatzleitwagen der Feuerwehr in Dülken postiert. Die Polizei sorgte für die Regelung des Verkehrs, weil alle Ampeln in den betroffenen Bereichen ausgefallen waren. Kurz vor 16 Uhr begann NEW, Schritt für Schritt den Strom wieder einzuschalten. Um 16:22 Uhr war die Versorgung nach Angaben des Netzbetreibers in allen betroffenen Bereichen wiederhergestellt. Details über die Ursache der Störung liegen noch nicht vor. Die NEW arbeitet an der Analyse und wird darüber informieren.

Foto: 024-657-834/Pixabay