Süchteln: Aufmerksame Bankmitarbeiterin verhindert Betrug

Erneut haben es Betrüger geschafft, ihr Opfer mit einem Telefonbetrug hinters Licht zu führen. Zum Glück konnte eine aufmerksame Bankmitarbeiterin in Süchteln größeren Schaden abwenden.

Viersen-Süchteln – Was war passiert: Die Betrüger hatten sich bei der 80-jährigen Süchtelnerin in einem Telefonat in der vergangenen Woche als „Bundesversicherungsanstalt“ gemeldet und behauptet, dass noch Beiträge offen seien. Die Täter schafften es, dass die Seniorin Geld überwies. Für den Fall von kritischen Nachfragen bei der Überweisung instruierten sie die Seniorin sogar, welche Geschichte sie erzählen sollte.

Vermutlich dieselben Betrüger beglückwünschten in einem Anruf am gestrigen Donnerstag die 80-Jährige, dass sie in einem Preisausschreiben einen hohen Geldbetrag gewonnen hätte. Sie müsse lediglich Gebühren für die Überweisung aus dem Ausland aufkommen. Als die Dame bei ihrer Bank in Viersen auf Anweisung der Betrüger die nötigen Formulare abholte, hakte eine aufmerksame Angestellte nach, weshalb die Kundin eine Auslandsüberweisung tätigen müsse.

Die Seniorin berichtete daraufhin von dem angeblichen Gewinn. Die Angestellte erkannte sofort, dass es sich dabei um die bekannte Betrugsmasche handelte und informierte die Polizei. Der Dank der Polizei gilt der Bankangestellten, die durch ihr umsichtiges und richtiges Verhalten die Seniorin möglicherweise vor einem großen Schaden bewahrte. /wg (1010)

Quelle: Polizei Viersen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.