Süchteln: Betrunkener Autofahrer unter Drogeneinfluss fährt Verkehrsschild um und landet anschließend im Gefängnis

Echt dumm gelaufen ist es am Samstagabend für einen 39-jährigen Autofahrer aus dem niederländischen Roermond. Der Mann befuhr um 22:45 Uhr mit seinem Auto die Hochstraße in Süchteln und fiel dabei mehreren Verkehrsteilnehmern auf, da er Schlangenlinie fuhr.

Viersen-Süchteln – An der Einmündung Johannisstraße stieß er bei seiner Zickzackfahrt gegen eine Fahrbahnverengung und überfuhr im Anschluss daran eine Verkehrsinsel nebst Verkehrsschild. Die anderen Verkehrsteilnehmer hatten die Polizei informiert und beobachteten, wie der Niederländer zunächst ausstieg und im Anschluss daran versuchte, mit seinem Auto weiterzufahren. Dies glückte ihm wegen des Unfallschadens nicht.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Mann nicht nur Kokain und Amphetamin sondern auch so viel Alkohol konsumiert hatte, dass der Vortest einen Promillegehalt von 1,4 anzeigte. Normalerweise hätte der Niederländer nach Führerscheinsicherstellung und Blutprobe sowie Hinterlassen einer Sicherheitsleistung die Polizeiwache wieder verlassen können. Das indes verhinderte eine Fahndungsnotierung, denn der Niederländer hat noch wegen illegaler Einfuhr von Drogen eine Freiheitsstrafe von 3 Jahren und 2 Monaten zu verbüßen, womit er dann am Sonntag begonnen hat./ah (444/ots)

Foto: ROOKIE23

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.