Süchteln: Rüstige Seniorin wimmelt falschen Telekom Mitarbeiter ab

Betrüger sind erfinderisch, um ihre Opfer hinters Licht zu führen. Ob als falscher Polizeibeamter am Telefon, als „Enkeltrick“ mit einem Schockanruf, oder aber auch an der Haustür. Guten Tag, ich komme von den Wasserwerken, vom Gasversorger oder, so wie am vergangenen Samstag, als angeblicher Mitarbeiter der Telekom.

Viersen-Süchteln – Gegen 12.45 Uhr klingelte ein unbekannter Mann bei der Frau auf dem Nachtigallenwäldchen in Süchteln. Der Mann sagte, dass er mit einem weiteren Kollegen die Leitungen im Haus überprüfen müsse und die Dame deshalb schon mal alle Fernsehgeräte einschalten gehen solle. Diesen plumpen Trick durchschaute die 84-Jährige direkt, verabschiedete den Mann und schloss die Tür. Anschließend rief sie ihre Enkelin an, die wiederum die Polizei informierte.

Als die Streifenwagen anrückten, war der Mann schon über alle Berge. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen, die den Unbekannten am Samstag im Bereich des Nachtigallenwäldchens gesehen haben und weitere Angaben machen können. Der vermeintliche Trickdieb ist schlank, hat schwarze Haare und einen dunklen Teint. Er trug eine weiße Hose, ein weißes Hemd und ein dunkles Sakko. Hinweise auf den unbekannten Mann bitte an die Kriminalpolizei über die Rufnummer 02162/377-0. /wg (747/Polizei Viersen)