Süchtelner Königsburg zeigt amerikanischen Dramathriller

Das Programmkino der Süchtelner Königsburg, Hochstraße 13, zeigt am Donnerstag, 2. September 2021, einen amerikanischen Dramathriller.

Viersen-Süchteln – Ein Unternehmensanwalt hinterfragt die Praktiken seines Mandanten, eines großen Chemieunternehmen. Es leitet giftige Chemikalien in den Fluss und Schlämme in eine nicht abgedichtete Deponie, sodass Menschen und Tiere gesundheitliche Schäden davon tragen. Diese enden teilweise auch tödlich.

In dem spannenden Gerichtsfilm geht es darum, die Schuld des Unternehmens nachzuweisen. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit. Die juristische Auseinandersetzung dauert über 19 Jahre, wobei auch die US-Regierung die Gefährlichkeit der Chemikalien verharmloste.

Einlass ins Vorderhaus ist um 18:45 Uhr, Filmstart um 19.30 Uhr. Mehr unter www.koenigsburg.org. Der Eintritt ist frei. Das Team der Königsburg freut sich über eine Spende für das Kulturprogramm.