Süchtelner Königsburg zeigt französisch-belgische Komödie

Das Programmkino der Süchtelner Königsburg, Hochstraße 13, zeigt am Donnerstag, 23. Juni 2022 eine französisch-belgische Komödie aus dem Jahr 2021.

Viersen-Süchteln – Eine erfolgreiche, allerdings wenig selbstbewusste Architektin und Mutter von zwei Kindern jongliert hektisch und nicht sonderlich erfolgreich zwischen Job und Haushalt. Im Büro wird sie von ihrem Chef getriezt und mit Kündigung bedroht. Zu Hause sucht ihr eigentlich längst abgeschriebener Ex-Mann immer wieder Zuflucht in ihrem Bett. Ohne sich überhaupt beworben zu haben, gewinnt sie eine begehrte Ausschreibung und damit ein 121-Millionen-Budget. Das könnte der Start in ein neues Leben sein. Wären da nicht das plötzliche Auftauchen einer längst vergessenen Jugendliebe und eine ungeplante Schwangerschaft.

Das Kino in der Königsburg ist kein kommerzielles Kino. Aus lizenzrechtlichen Gründen darf der Filmtitel nicht genannt werden. Einlass ins Vorderhaus ist um 19:00 Uhr, Filmstart um 19:30 Uhr. Mehr unter www.koenigsburg.org. Der Eintritt ist frei. Das Team der Königsburg freut sich über eine Spende für das Kulturprogramm. (opm)